NBA-Schlaglichter

Dritter Knicks-Sieg in Serie - Faried ganz stark

Von SPOX
Sonntag, 18.03.2012 | 09:45 Uhr
Jeremy Lin führte die Knicks zum Sieg gegen Indiana
© Getty
Advertisement
MLB
Twins @ White Sox
MLB
Athletics @ Orioles
MLB
Red Sox @ Indians
MLB
Mariners @ Braves
NFL
Giants @ Browns
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Dodgers @ Pirates
MLB
Blue Jays @ Rays
MLB
Twins @ White Sox
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Blue Jays @ Rays
MLB
Cubs @ Reds
MLB
Twins @ White Sox
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Blue Jays @ Rays
MLB
Yankees @ Tigers
MLB
Red Sox @ Indians
MLB
Mariners @ Yankees
MLB
Cubs @ Phillies
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Padres @ Marlins
MLB
Orioles @ Red Sox
MLB
Mariners @ Yankees
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Orioles @ Red Sox
MLB
Padres @ Marlins
NFL
Chargers @ Rams
NFL
Bears @ Titans
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Padres @ Marlins
MLB
Orioles @ Red Sox
MLB
Cubs @ Phillies
NFL
Bengals @ Redskins
NFL
49ers @ Vikings
MLB
Indians @ Yankees
MLB
Marlins @ Nationals
MLB
Braves @ Phillies
MLB
Red Sox @ Blue Jays
MLB
Pirates @ Cubs
MLB
Indians @ Yankees
MLB
Marlins @ Nationals
MLB
Red Sox @ Blue Jays
MLB
Pirates @ Cubs
MLB
White Sox @ Twins
MLB
Indians @ Yankees
MLB
Marlins @ Nationals
MLB
Pirates @ Cubs
MLB
White Sox @ Twins
MLB
White Sox @ Twins
MLB
Dodgers @ Diamondbacks
MLB
Blue Jays @ Orioles
MLB
Braves @ Cubs

Die New York Knicks gewinnen unter Coach Mike Woodson weiter deutlich. Die Chicago Bulls siegen auch ohne MVP Derrick Rose und Denvers Rookie Kenneth Faried ist nicht zu stoppen.

Indiana Pacers (25-18) - New York Knicks (21-24) 88:102

Mike Woodson scheint den Knicks gut zu tun: Im dritten Spiel unter dem neuen Coach feierte New York den dritten Sieg. Im Schnitt haben die Knicks dabei 23,7 Punkte mehr als der Gegner gemacht - nicht schlecht.

Geht es nach den Spielern, liegt es nicht an einer neuen Taktik, dass New York derzeit so erfolgreich spielt. "Das Wichtigste ist, dass wir zusammen spielen. Ich glaube nicht, dass von Trainerseite aus philosophische Änderungen gegeben hat", sagte Jeremy Lin, der 19 Punkte erzielte.

Amare Stoudemire hob den Coach aber explizit raus: "Coach Woodson ist mehr ein Spielertrainer."

Woodson selbst war mit der Leistung mehr als zufrieden: "Das war eine tolle mannschaftliche Leistung. Ich könnte nicht stolzer auf mein Team sein. Wir haben eine tolle Gruppe und viel Talent."

Stoudemire und Carmelo Anthony erzielten je 16 Punkte, J.R. Smith kam auf elf Zähler. Bei den Pacers war Roy Hibbert mit 24 Punkten und 12 Rebounds erfolgreichster Werfer. Paul George verbuchte 18 Punkte, Darren Collison 15. "Unsere Offensive funktioniert einfach nicht. So können wir keine Spiele gewinnen", sagte ein frustrierter Danny Granger.

Chicago Bulls (37-10) - Philadelphia 76ers (25-20) 89:80

Es geht auch ohne Derrick Rose. Der MVP verpasste das dritte Spiel in Serie aufgrund von Leistenproblemen, doch Ersatz C.J. Watson machte 20 Punkte und Joakim Noah verbuchte 13 Zähler und 11 Rebounds.

"Dieses schwierige Team geschlagen zu haben, gibt uns viel Selbstvertrauen. Das war eine gute Antwort auf das letzte Spiel", sagte Noah und spielte dabei auf die Niederlage gegen Portland an. Damit haben die Bulls seit über einem Jahr nicht zwei Regular-Saison-Spiele hintereinander verloren. Es war der neunte Saisonsieg ohne Rose im 13. Spiel ohne den Superstar.

Für die 76ers war es die dritte Pleite in Serie und die siebte in den letzten neun Auswärtspartien. Daran konnte auch ein starker Jrue Holiday (30 Punkte) nichts ändern, denn von Andre Iguodala und Elton Brand (beide 7 Punkte) kam schlicht zu wenig.

Denver Nuggets - Boston Celtics 98:91

Dieser Rookie macht einfach Spaß: Kenneth Faried führte die Nuggets zusammen mit Danilo Gallinari (20 Punkte) zum Sieg über die Celtics. Faried erzielte 18 Punkte und holte 16 Rebounds - Karrierebestwert! "Ohne Kenneth hätten wir dieses Spiel nicht zugemacht", sagte Denver-Coach George Karl. "Ich war das ganze Spiel über beeindruckt, aber in den letzten drei, vier Minuten habe ich ihn geliebt."

Für Faried war es das sechste Double-Double in den letzten 13 Spielen, für die Nuggets der siebte Sieg gegen Boston in den letzten acht Heimspielen.

Starke Einzelleistungen von Paul Pierce, Kevin Garnett (je 22 Punkte) und Rajon Rondo (12 Punkte, 16 Assists) konnten die Pleite nicht verhindern. "Sie haben uns einfach niedergekämpft. Sie haben die freien Bälle und die Offensivrebounds geholt", sagte Pierce.

Los Angeles Clippers (25-18) - Houston Rockets (24-21) 95:91

Topscorer: Chris Paul (23) - Courtney Lee (25)

Toprebounder: DeAndre Jordan (11) - Luis Scola (11)

Topassistgeber: Chris Paul (5) - Goran Dragic (14)

New Jersey Nets (15-31) - New Orleans Hornets (11-34) 94:102

Topscorer: Deron Williams, Anthony Morrow (je 20) - Marco Belinelli, Chris Kaman (je 20)

Toprebounder: Kris Humphries (16) - Gustavo Ayon (9)

Topassistgeber: Deron Williams (12) - Greivis Vasquez (9)

Charlotte Bobcats (7-36) - Toronto Raptors (15-30) 107:103

Topscorer: Geral Henderson (24) - Jerryd Bayless (29)

Toprebounder: Bismack Biyombo (9) - Ed Davis (12)

Topassistgeber: D.J. Augustin (11) - Jerryd Bayless (6)

Utah Jazz (22-22) - Golden State Warriors (18-24) 99:92 OT

Topscorer: Derrick Favors (23) - Nate Robinson (19)

Toprebounder: Derrick Favors (17) - Dorell Wright (10)

Topassistgeber: Devin Harris (5) - Nate Robinson (4)

NBA: Ergebnisse und Tabellen

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung