Suche...

NBA-Schlaglichter

Parker führt Spurs zum ersten Auswärtssieg

Von SPOX
Donnerstag, 19.01.2012 | 09:53 Uhr
Tony Parker (r.) führte die Spurs zum ersten Auswärtssieg der Saison
© Getty
Advertisement
NBA
Knicks @ Thunder
NBA
Cavaliers @ Bucks
NBA
Warriors @ Grizzlies
NBA
Hawks @ Nets
NBA
Warriors @ Mavericks
NBA
Knicks @ Celtics
NBA
Pacers @ Thunder
NBA
Celtics @ Bucks
NBA
Thunder @ Timberwolves
NBA
Cavaliers @ Pelicans
NBA
Spurs @ Pacers
NBA
Spurs @ Celtics

Die San Antonio Spurs feiern in Orlando ihren ersten Auswärtssieg. Die Washington Wizards beenden die Siegesserie der Oklahoma City Thunder und die New York Knicks verlieren erneut.

Orlando Magic (10-4) - San Antonio Spurs (10-5) 83:85 OT

Es geht also auch auswärts: Die Spurs feierten in Orlando im sechsten Spiel den ersten Auswärtssieg der Saison - und das in einem Overtime-Krimi.

Tony Parker führte sein Team mit 16 Punkten alleine im vierten Viertel und der Overtime zum Sieg, insgesamt kam er auf 25 Zähler, sieben Rebounds und neun Assists. "Endlich lief es mal für uns", sagte er erleichtert.

Dwight Howards 24 Punkte und 25 Rebounds waren beeindruckend, genügten den Magic, die nur 33 Prozent aus dem Feld trafen, aber nicht zum Sieg. Damit endete auch Orlandos Siegesserie nach fünf Spielen. J.J. Redick hatte 17 Sekunden vor Schluss für Orlando ausgeglichen und das Spiel in die Overtime geschickt. Dort traf er erneut zum vermeintlichen Ausgleich, doch sein Dreier kam nach der Sirene.

"Wir haben das ganze Spiel hart gekämpft, es war unser drittes Spiel in Serie", sagte Howard, der zum vierten Mal in dieser Saison mehr als 20 Punkte und 20 Rebounds erzielte. "Deshalb gibt es nichts Schlechtes über unser Spiel zu erzählen."

Washington Wizards (2-12) - Oklahoma City Thunder (12-3) 105:102

Die Stats vor dem Spiel: Oklahoma - Sieben Siege in Serie. Washington: Zwölf der letzten 13 Spiele verloren. Nach dem Spiel: Die Wizards stoppen die Thunder-Serie und feiern den zweiten Saisonerfolg.

John Wall (25 Punkte, 7 Rebounds, 8 Assists), Nick Young (24) und Jordan Crawford (18) führten die Wizards zum Sieg. Matchwinner Wall sagte danach bescheiden: "Wir wissen, dass wir besser als unsere Statistiken sind. Wir sind immer noch 2-12. Wir haben immer noch viel zu tun."

Das Washington-Publikum hatte sein Team erneut über Teile des Spiels ausgebuht - besonders Andray Blatche (12 Punkte, 10 Rebounds, 4 Assists), der wieder in der Starting-Five stand, bekam sein Fett ab. "Oh Mann. Wir haben gewonnen. Wenn die (das Publikum, Anm. d. Red.) das tun wollen und wir gewinnen, ist es mir egal", sagte er nach Spielende mit einem Lächeln.

Wenig zu lachen hatten die Gäste - obwohl Russell Westbrook (36 Punkte) und Kevin Durant (33) richtig gut drauf waren. "Das ist nicht das Ende der Welt", sagte Durant. "Wir haben gegen ein Team verloren, das hungriger als wir war."

 

New York Knicks (6-8) - Phoenix Suns (5-9) 88:91

Beide Teams waren auf der verzweifelten Suche nach einem Sieg: Phoenix hatte fünf Spiele in Serie verloren, New York drei. Das Rennen machten die Suns - dank Steve Nash. Der Point Guard kam auf 26 Punkte und 11 Assists, Shannon Brown und Grant Hill steuerten je 14 Zähler bei. "Das war eine schwierige Saison bisher, wir haben harte Zeiten hinter uns", sagte Nash. "Deshalb war der Sieg eine große Erleichterung, hoffentlich gibt er uns Selbstvertrauen für die nächste Zeit."

Carmelo Anthony kam auf 12 Punkte und 11 Rebounds, traf aber nur fünf seiner 22 Versuche aus dem Feld. Nach der Partie verließ er den Garden wortlos. "Ich weiß, dass wir in einer kleinen Krise stecken", sagte Knicks-Coach Mike D'Antoni. "Aber es ist nicht alles schlecht: Wir spielen stark in der Verteidigung."

In der Offense läuft es allerdings nicht, die Knicks trafen nur 37 Prozent ihrer Würfe aus dem Feld. "Das ist zum Problem geworden. Wenn wir das lösen, ist alles gut", sagte D'Antoni. Amare Stoudemire kam auf 23 Punkte, Tyson Chandler holte 17 Rebounds für die Knicks.

Philadelphia 76ers (10-4) - Denver Nuggets (10-5) 104:108 OT

Topscorer: Thaddeus Young (22), Evan Turner (20) - Andre Miller (28), Nene (20)

Toprebounder: Evan Turner (11), Andre Iguodala (10) - Nene (14), Andre Miller (8)

Topassistgeber: Andre Iguodala (9), Jrue Holiday (4) - Andre Miller (10), Ty Lawson (7)

Boston Celtics (5-8) - Toronto Raptors (4-11) 96:73

Topscorer: Rajon Rondo (21), Kevin Garnett (15) - Gary Forbes (18), DeMar DeRozan (11)

Toprebounder: Brandon Bass (9), Kevin Garnett (7) - Ed Davis (9), Linas Kleiza (7)

Topassistgeber: Paul Pierce (7), Marquis Daniels (3) - Jose Calderon (4), Amir Johnson (3)

New Jersey Nets (4-11) - Golden State Warriors (5-9) 107:100

Topscorer: Deron Williams (24), MarShon Brooks (22) - Monta Ellis (30), Dorell Wright (17)

Toprebounder: Kris Humphries (15), Deron Williams (8) - David Lee (10), Dorell Wright (3)

Topassistgeber: Deron Williams (10), MarShon Brooks (6) - Nate Robinsom (7), Monta Ellis (5)

Atlanta Hawks (11-4) - Portland Trail Blazers (5-9) 92:89

Topscorer: Joe Johnson (24), Josh Smith (17) - Jamal Crawford (22), LaMarcus Aldrige (20)

Toprebounder: Josh Smith, Zaza Pachulia (je 11) - LaMarcus Aldrige (11), Gerald Wallace (9)

Topassistgeber: Joe Johnson, Jeff Tague (je 5) - Raymond Felton (8), Jamal Crawford (5)

New Orleans Hornets (3-11) - Memphis Grizzlies (7-6) 87:93

Topscorer: Jarrett Jack (27), Trevor Ariza (18) - Marc Gasol (22), Mike Conley (18)

Toprebounder: Jason Smith (6), Trevor Ariza (5) - Marc Gasol (12), Marreese Speights (8)

Topassistgeber: Jarrett Jack (8), Trevor Ariza (7) - Mike Conley (10), Marc Gasol (7)

Minnesota Timberwolves (6-8) - Detroit Pistons (3-12) 93:85

Topscorer: Kevin Love (20), drei Spieler mit 11 - Tayshaun Prince (29), Ben Gordon (18)

Toprebounder: Kevin Love (17), Ricky Rubio (7) - Greg Monroe (12), Jonas Jerebko (8)

Topassistgeber: Ricky Rubio (8), Luke Ridnour (2) - Brandon Knight (6), Rodney Stuckey (3)

Sacramento Kings (5-10) - Indiana Pacers (9-4) 92:88

Topscorer: Marcus Thornton (17), Francisco Garcia (16) - Danny Granger, Darren Collison (je 16)

Toprebounder: DeMarcus Cousins (19), Jason Thompson (10) - Paul George (9), Roy Hibbert (8)

Topassistgeber: Tyreke Evans (6), Marcus Thornton (3) - Roy Hibbert (4), Darren Collison (3)

NBA: Der komplette NBA-Spielplan

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung