NBA-Schlaglichter

Angeschlagenes Boston zerstört Orlando

Von SPOX
Dienstag, 24.01.2012 | 08:28 Uhr
Orlando stellte mit nur 56 Punkten einen Negativrekord auf
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
MLB
Do18:10
Indians -
Rangers
MLB
Fr02:10
White Sox -
Yankees
MLB
Sa01:10
Reds -
Cubs
MLB
Sa02:10
White Sox -
Rangers
MLB
Sa02:15
Royals -
Twins
MLB
Sa04:07
Angels -
Mariners
MLB
Sa20:10
White Sox -
Rangers
MLB
Sa22:10
Brewers -
Marlins
MLB
So04:07
Angels -
Mariners
MLB
So19:10
Reds -
Cubs
MLB
So20:10
Astros -
Yankees
MLB
So20:10
White Sox -
Rangers
MLB
So20:10
Brewers -
Marlins
MLB
Di00:05
Nationals -
Mets
MLB
Di01:05
Yankees -
Blue Jays
MLB
Di01:15
Cardinals -
Marlins
MLB
Di02:10
Twins -
Angels
MLB
Di19:05
Yankees -
Blue Jays
MLB
Di20:15
Cardinals -
Marlins
MLB
Di20:20
Cubs -
Bay Rays
MLB
Mi19:05
Yankees -
Blue Jays
MLB
Do01:35
Braves -
Astros
MLB
Do02:15
Cardinals -
Marlins
MLB
Do04:10
Mariners -
Royals
MLB
Do19:45
Cardinals -
Marlins
MLB
Fr01:05
Nationals -
Braves
MLB
Fr01:07
Blue Jays -
Astros
MLB
Fr02:10
Twins -
Orioles
MLB
Sa01:07
Blue Jays -
Astros
MLB
Sa04:10
Mariners -
Athletics
MLB
Sa04:15
Giants -
Marlins
MLB
Sa19:05
Yankees -
Brewers
MLB
So01:15
Cubs -
Pirates
MLB
So19:05
Yankees -
Brewers
MLB
So19:07
Blue Jays -
Astros
MLB
So21:05
Rangers -
Angels
MLB
Mi02:00
All-Star Game: National League -
American League

Die Boston Celtics haben die Orlando Magic trotz zahlreicher Ausfälle mit einer knüppelharten Defense regelrecht auseinandergenommen. Nie machte Orlando weniger Punkte. Paul Pierce, Brandon Bass und Kevin Garnett spielten stark. Derweil führte Derrick Rose die Chicago Bulls bei seinem comeback zum Sieg gegen New Jersey.

Boston Celtics (7-9) - Orlando Magic (11-5) 87:56

Wer braucht schon Ray Allen und Rajon Rondo? Die Boston Celtics jedenfalls nicht immer. Auch ohne die beiden Starter demontierte Boston die Magic. "Besser kann man nicht verteidigen", sagte Doc Rivers. Vor allem mit der zweiten Hälfte konnte der Celtics-Coach sehr zufrieden sein, Orlando kam nur auf desaströse 20 Punkte.

Orlando hatte aber nicht nur mit Bostons starker Defense große Probleme, sondern auch mit der eigenen Offense. 56 Punkte - nie waren die Magic schlechter. Und auch lächerliche 16 Treffer aus dem Feld bedeuten einen neuen Negativrekord.

Einzig Dwight Howard wehrte sich gegen das Debakel. Der Center kam auf 18 Punkte und 14 Rebounds, traf aus dem Feld aber auch nur vier seiner 15 Würfe. Mit sieben Zählern war Hedo Turkoglu schon zweitbester Werfer.

"Wir haben wirklich keinen guten Tag erwischt", sagte der völlig frustrierte Howard. Und Trainer Stan Van Gundy gab zu: "Sie haben uns mit ihrer physisch unglaublichen Defense dominiert."

Die Celtics machten es auch offensiv deutlich besser. Paul Pierce und Brandon Bass waren mit jeweils 19 Zählern die Topscorer der Partie, Kevin Garnett brachte es immerhin noch auf 14 Punkte und 10 Rebounds.

Chicago Bulls (16-3) - New Jersey Nets (5-13) 110:95

Derrick Rose ist nach seiner Knöchelverletzung mit einer starken Vorstellung zurückgekehrt und hat die Bulle zu einem ungefährdeten Sieg gegen New Jersey geführt. 22 Punkte, acht Assists und fünf Rebounds standen am Ende für den 23-Jährigen zu Buche."Er hat das richtig gut gemacht, falsche Entscheidungen hat er eigentlich gar nicht getroffen", lobte Bulls-Coach Tom Thibodeau.

Nur Richard Hamilton (22 Zähler und zehn Assists) zeigte eine ebenso gute Leistung. Wobei mit Joakim Noah (16), Carlos Boozer (14), Ronnie Brewer (11) und Ömer Asik (10) vier weitere Spieler zweistellig punkteten. Bereits in der ersten Hälfte stellten die Bulls die Weichen auf Sieg - 16 Punkte Vorsprung waren es nach dem zweiten Viertel.

"Wenn die Bulls in Form sind und Rose auf dem Platz steht, dann können sie gegen viele Teams 110 oder mehr Punkte machen", nahm Nets-Coach Avery Johnson die Niederlage gegen die aktuell beste Mannschaft der Liga recht locker. Bester Werfer bei den Gästen war Jordan Farmar mit 22 Punkten.

Philadelphia 76ers (12-5) - Washington Wizards (2-15) 103:83

Topscorer: Elton Brand, Irue Holiday (beide 17), Jodie Meeks (15) - Jordan Crawford (17), Andray Blatche, John Wall (beide 13)

Toprebounder: Elton Brand (9), Andre Iquodala, Thaddeus Young (beide 7) - Rashard Lewis, Kevin Seraphin (beide 6)

Topassistgeber: Andre Iquodala (11), Evan Turner (5) - John Wall (5), Roger Mason, Jordan Crawford (beide 3)

New Orleans Hornets (3-14) - San Antonio Spurs (11-7) 102:104

Topscorer: Jarrett Jack (26), Trevor Ariza,Carl Landry (beide 18) - Tim Duncan (28), Tony Parker (20), Richard Jefferson (14)

Toprebounder: Emeka Okafor (8), Trevor Ariza, Jarrett Jack (beide 6) - Tim Duncan (7), Tiago Splitter (6)

Topassistgeber: Jarrett Jack (9), Trevor Ariza (5) - Tony Parker (17), Daniel Green (3)

Oklahoma City Thunder (14-3) - Detroit Pistons (4-14) 99:79

Topscorer: James Harden, Russell Westbrook (beide 24), Kevin Durant (20) - Brandon Knight (13), Greg Monroe, Rodney Stuckey (beide 12)

Toprebounder: Serge Ibaka (10), Cole Aldrich (6) - Greg Monroe, austin Daye (beide 7)

Topassistgeber: Russell Westbrook (6), James Harden (4) - Tayshaun Prince, Walker Russell Jr. (beide 3)

Milwaukee Bucks (6-10) - Atlanta Hawks (13-5) 92:97

Topscorer: Brandon Jennings (21), Mike Dunleavy (17), Drew Gooden (13) - Joe Johnson (28), Josh Smith (19), Jeff Teague (15)

Toprebounder: Andrew Bogut (12), Ersan Ilyasova (11) - Zaza Pachulia (14), Josh Smith (13)

Topassistgeber: Brandon Jennings (11), Andrew Bogut (4) - Jeff Teague, Tracy McGrady (beide 5)

Portland Trail Blazers (10-7) - Sacramento Kings (6-12) 101:89

Topscorer: Jamal Crawford (26), Gerald Wallace (20), Wesley Matthews (14) - DeMarcus Cousins (18), Isaiah Thomas (13)

Toprebounder: LaMarcus Aldridge (16), Gerald Wallace (8) - DeMarcus Cousins (13), Jason Thompson (8)

Topassistgeber: LaMarcus Aldridge, Raymond Felton, Jamal Crawford (alle 5) - Isaiah Thomas (8), Tyreke Evans (5)

Minnesota Timberwolves (7-10) - Houston Rockets (10-7) 92:107

Topscorer: Kevin Love (39), Luke Ridnour (17), Derrick Williams (11) - Kevin Martin (31), Kyle Lowry (16), Luis Scola 15)

Toprebounder: Kevin Love (12), Derrick Williams (7) - Samuel Dalembert (15), Kyle Lowry (10)

Topassistgeber: Ricky Rubio (12), Luke Ridnour (8) - Kyle Lowry (10), Chandler Parsons (4)

Golden State Warriors (5-11) - Memphis Grizzlies (10-6) 90:91

Topscorer: Monta Ellis (20), Stephen Curry (18), David Lee (13) - Rudy Gay (23), Mike Conley (20), Marc Gasol (15)

Toprebounder: David Lee (12), Stephen Curry (6) - Marc Gasol (11), Rudy Gay (9)

Topassistgeber: Nate Robinson (6) - Mike Conley (9),

NBA: Der komplette NBA-Spielplan

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung