NBA-Preseason

Der Ball rollt endlich wieder!

Von SPOX
Samstag, 17.12.2011 | 10:07 Uhr
Die Chicago Bulls besiegten zum Auftakt der Preseason die Indiana Pacers
© Getty
Advertisement
MLB
SoLive
Rays -
Rangers
MLB
SoLive
Reds -
Marlins
MLB
SoLive
Orioles -
Astros
MLB
So22:10
Dodgers -
Braves
MLB
Mo20:20
Cubs -
White Sox
MLB
Di01:05
Philies -
Astros
MLB
Di03:40
Diamondbacks -
Braves
MLB
Di04:10
Dodgers -
Twins
MLB
Di20:20
Cubs -
White Sox
MLB
Mi01:05
Phillies -
Astros
MLB
Mi04:10
Mariners -
Red Sox
MLB
Mi04:10
Dodgers -
Twins
MLB
Mi19:05
Yankees -
Reds
MLB
Mi21:40
Mariners -
Red Sox
MLB
Do01:05
Phillies -
Astros
MLB
Do02:10
White Sox -
Cubs
MLB
Do18:05
Nationals -
Brewers
MLB
Fr01:10
Marlins -
Reds
MLB
Fr01:15
Cardinals -
Diamondbacks
MLB
Fr03:10
Padres -
Mets
MLB
Sa01:10
Marlins -
Reds
MLB
Sa01:10
Tigers -
Astros
MLB
Sa04:10
Dodgers -
Giants
MLB
Sa22:10
Mariners -
Mets
MLB
So00:10
Tigers -
Astros
MLB
So19:05
Yankees -
Rays
MLB
So19:10
Tigers -
Astros
MLB
So20:10
Brewers -
Cubs
MLB
So21:05
Rangers -
Orioles
MLB
Di01:10
Marlins -
Nationals
MLB
Di01:10
Red Sox -
Indians
MLB
Mi01:05
Tigers -
Yankees
MLB
Mi01:10
Nationals -
Marlins
MLB
Mi01:35
Dodgers at Braves
MLB
Mi02:05
Cubs -
Diamondbacks
MLB
Mi19:05
Yankees -
Tigers
MLB
Do01:10
Marlins -
Nationals
MLB
Do20:20
Diamondbacks at Cubs
MLB
Fr01:10
Yankees at Indians
MLB
Fr01:35
Dodgers at Braves
NFL
Fr02:00
Cowboys at Cardinals
MLB
Fr02:15
Mariners at Royals
MLB
Fr20:20
Nationals -
Cubs
MLB
Sa01:10
Yankees -
Indians
MLB
Sa01:10
Mets -
Dodgers
MLB
Sa02:10
Rangers at Twins
MLB
Sa20:20
Nationals at Cubs
MLB
Sa22:05
Dodgers at Mets
MLB
So01:10
Marlins at Braves
MLB
So01:10
Yankees at Indians
MLB
So01:10
Rangers at Twins

In der NBA wird wieder gespielt. Die Preseason hat mit vier Partien begonnen. Die Miami Heat haben zudem mit Coach Erik Spoelstra verlängert. Kobe Bryant hat sich scheiden lassen.

Am 25. Dezember ab 17.45 Uhr: Der NBA-Saisonstart mit Nowitzki LIVE bei SPOX!

Preseason läuft: Mit vier Partien hat die Preseason der NBA begonnen. Die Teams haben nur rund eine Woche Zeit, um sich den Feinschliff für den Start der Regular Season an Weihnachten zu holen. Dass das nicht allen gelingen wird, machten die ersten Spiele bereits deutlich.

Für Titelanwärter Chicago Bulls ging es noch ganz gut los. Sie gewannen dank je 16 Punkten von MVP Derrick Rose und Luol Deng bei den Indiana Pacers mit 95:86. Bei den Pacers überzeugten Tyler Hansbrough (19 Punkte, 12 Rebounds) und Paul George (17 Punkte, 10 Rebounds).

Auch die New Orleans Hornets starteten kurz nach dem Weggang von Superstar Chris Paul erfolgreich. Noch ohne ihre Neuzugänge Chris Kaman und Eric Gordon gewannen sie bei den Memphis Grizzlies mit 97:90. Jarrett Jack überzeugte mit 24 Punkten.

Rund um die NBA: Hier erfahrt Ihr aus der Community brandaktuell alle Deals!

Ein schwaches Spiel lieferten die Detroit Pistons und die Cleveland Cavaliers ab. Bei der 87:91-Heimpleite der Pistons lief auf beiden Seiten noch nicht viel zusammen. Lichtblick war jedoch Rookie Kyrie Irving, der für die Cavs 21 Punkte erzielte.

Fast schon erschreckend schwach begann die Preseason für die Washington Wizards. Sie gingen zu Hause gegen die auch nicht gerade übermächtigen Philadelphia 76ers mit 78:103 unter. Vor halbleeren Rängen schossen die Wizards gerade mal 33 Prozent aus dem Feld und verteidigten zudem schwach. Bester Werfer bei den 76ers war Lou Williams mit 19 Punkten.

Heat verlängern mit Spoelstra: Bereits am Freitagabend wurde bekannt, dass die Miami Heat den Vertrag mit ihrem Coach Erik Spoelstra über die kommende Saison hinaus verlängert haben.

Spoelstra war im Laufe der vergangenen Saison einige Male kritisiert worden, erreichte dann aber doch mit seinem Superstar-Trio LeBron James, Dwyane Wade und Chris Bosh die NBA-Finals.

"Er ist im Moment der perfekte Coach für dieses Team. Wir haben den Vertrag jetzt verlängert, weil wir ihn unbedingt in der Familie halten und verhindern wollten, dass ihn uns jemand anderes wegnimmt", sagte Heat-Präsident Pat Riley.

Kobe Bryant lässt sich scheiden: Der Star der Los Angeles Lakers ist nicht nur verärgert über die sportliche Niederlage seines Teams im Kampf um einen Trade von Chris Paul, er hat auch private Sorgen.

Wie jetzt bekannt wurde, hat seine Frau Vanessa am 1. Dezember die Scheidung eingereicht. Bryant hat die Scheidungspapiere eine Woche später ebenfalls unterschrieben, so dass die offizielle Trennung Anfang 2012 wird erfolgen können.

Vanessa Bryant hatte ihrem Mann im Jahr 2003 beigestanden, als dieser der sexuellen Belästigung einer 19-Jährigen beschuldigt worden war.

NBA: Der Spielplan der kommenden Saison

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung