NBA-Schlaglichter

Nuggets-Sieg: "Who needs Melo?"

Von SPOX
Mittwoch, 23.02.2011 | 09:21 Uhr
Die neuen Nuggets sind da: Danilo Gallinari, Timofey Mozgov, Raymond Felton und Wilson Chandler
© Getty
Advertisement
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Blue Jays @ Rays
MLB
Yankees @ Tigers
MLB
Red Sox @ Indians
MLB
Cubs @ Phillies
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Padres @ Marlins
MLB
Orioles @ Red Sox
NFL
Chiefs @ Seahawks
MLB
Mariners @ Yankees
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Orioles @ Red Sox
MLB
Padres @ Marlins
NFL
Chargers @ Rams
NFL
Bears @ Titans
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Padres @ Marlins
MLB
Orioles @ Red Sox
MLB
Cubs @ Phillies
NFL
Bengals @ Redskins
NFL
49ers @ Vikings
MLB
Marlins @ Nationals
MLB
Braves @ Phillies
MLB
Red Sox @ Blue Jays
MLB
Pirates @ Cubs
MLB
Marlins @ Nationals
MLB
Red Sox @ Blue Jays
MLB
Pirates @ Cubs
MLB
White Sox @ Twins
MLB
Indians @ Yankees
MLB
Marlins @ Nationals
MLB
Pirates @ Cubs
MLB
White Sox @ Twins
MLB
White Sox @ Twins
MLB
Dodgers @ Diamondbacks
MLB
Blue Jays @ Orioles
MLB
Braves @ Cubs
MLB
Braves @ Cubs

Die Denver Nuggets gewinnen ihr erstes Spiel nach dem Mega-Trade von Carmelo Anthony, die Los Angeles Lakers zeigen gegen die Atlanta Hawks ihr schönes Gesicht - und die Boston Celtics sind eine Nummer zu groß für die Golden State Warriors.

Denver Nuggets (33-25) - Memphis Grizzlies (31-27) 120:107

Wenige Stunden nachdem der Carmelo-Anthony-Trade auch offiziell perfekt wurde, mussten die Nuggets schon wieder antreten. Denver hatte nur neun Spieler zur Verfügung. Danilo Gallinari, Raymond Felton, Wilson Chandler und Timofey Mozgov waren aber bereits in Denver und wurden von den Fans stürmisch empfangen.

Auf dem Feld zeigten die Nuggets, dass sie an diesem Abend keinen Anthony brauchten, auch keinen Chauncey Billups, und auch keinen ihrer Neuzugänge. Der Rest des Teams spielte formidabel - schon in der ersten Halbzeit war Denver auf 24 Punkte weg und geriet nie mehr in Gefahr.

J.R. Smith (6 Dreier) war mit 26 Punkten Topscorer, Arron Afflalo und Ty Lawson steuerten jeweils 21 Zähler zum Erfolg bei. Lawson, der außerdem 7 Assists, 6 Steals und 5 Rebounds lieferte, soll allem Anschein nach auch der neue Starter auf der Point-Guard-Position bleiben. Die "Who needs Melo?"-Sprechchöre waren in Denver schon deutlich zu hören. Tja, so schnell geht das. Tony Allen war mit 26 Punkten bester Werfer bei Memphis.

Los Angeles Lakers (39-19) - Atlanta Hawks (34-22) 104:80

Nach drei Niederlagen in Serie mit der peinlichen Pleite in Cleveland als negativem Höhepunkt war das Krisengerede in L.A. schon wieder groß, aber wenn die Lakers wollen, dann sieht die Geschichte eben gleich ganz anders aus. Und gegen Atlanta wollte der Champion.

Von Beginn an dominierten die Lakers das Spiel nach Belieben, schon zur Pause war die Sache praktisch durch (54:33). Kobe Bryant war mit 20 Punkten Topscorer der Lakers und musste nur 26 Minuten auf dem Feld stehen. Shannon Brown erzielte 15 Zähler, Pau Gasol lieferte mit 14 Punkten und 10 Rebounds ein Double-Double.

Es war ein völlig entspannter Sieg für die Lakers, für die Hawks begann ein 5-Spiele-Roadtrip dagegen mit der vierten Niederlage in den letzten fünf Spielen. Es war eine miserable Vorstellung von den Hawks, die unter anderem 15 ihrer 16 Dreierversuche daneben setzten. Joe Johnson war mit 14 Punkten noch der beste Mann.

Golden State Warriors (26-30) - Boston Celtics (41-14) 93:115

Nach sieben Siegen in den letzten neun Spielen kamen die Warriors mit viel Momentum in das Spiel gegen die Celtics, aber Monta Ellis, Stephen Curry und Co. mussten erkennen, dass Boston dann doch noch eine Nummer zu groß ist. Eine Halbzeit lang hielt Golden State gut mit, aber ab dem dritten Viertel übernahmen die Celtics das Kommando.

Alle vier Celtics-All-Stars spielten stark. Kevin Garnett lieferte 24 Punkte, 12 Rebounds und 6 Assists. Paul Pierce erzielte 23 Punkte, Rajon Rondo verbuchte 19 Punkte und 15 Assists, und Ray Allen kam auf 18 Zähler.

"Sie sind die Boston Celtics. Sie haben einfach aufgedreht", meinte Warriors-Coach Keith Smart. Ellis (15 Punkte) erwischte keinen guten Tag, Topscorer bei Golden State war Dorell Wright mit 19 Punkten.

Was läuft zwischen Dallas und New Jersey? Nach "ESPN"-Informationen diskutieren die Mavs und Nets weiter einen Devin-Harris-Trade. New Jersey will angeblich Caron Butler bzw. dessen auslaufenden Vertrag, Rookie Dominique Jones und einen First-Round-Pick. Dieses Angebot haben die Mavs abgelehnt. Die Verhandlungen werden bis zur Trade-Deadline am Donnerstag aber wohl weitergehen.

Washington Wizards (15-40) - Indiana Pacers (25-30) 96:113

Topscorer: Andray Blatche (21), Nick Young (16) - Danny Granger (21), Tyler Hansbrough (17)

Toprebounder: JaVale McGee, John Wall (beide 8) - Danny Granger (10), Paul George (9)

Topassistgeber: John Wall (10) - Darren Collison (6)

Charlotte Bobcats (25-32) - Toronto Raptors (15-42) 114:101

Topscorer: D.J. Augustin (23), Gerald Wallace (20) - Sonny Weems (19), Andrea Bargnani (18)

Toprebounder: Nazr Mohammed (14), Gerald Wallace, Gerald Henderson (beide 6) - Andrea Bargnani (8), Ed Davis (7)

Topassistgeber: Boris Diaw (9), D.J. Augustin (8) - Jose Calderon (11), Jerryd Bayless (10)

Miami Heat (42-15) - Sacramento Kings (13-41) 117:97

Topscorer: LeBron James (31), Dwyane Wade (23) - Samuel Dalembert (18), Jason Thompson, Jermaine Taylor (beide 13)

Toprebounder: Chris Bosh (9), LeBron James, Dwyane Wade (beide 8) - Samuel Dalembert (13), Jason Thompson, DeMarcus Cousins (beide 7)

Topassistgeber: Dwyane Wade (7) - Beno Udrih, DeMarcous Cousins, Eugene Jeter (alle 4)

Erick Dampier (0 Punkte, 5 Rebounds in 24 Minuten) ist der neue Starting-Center der Heat. Kings-Forward Carl Landry steht vor einem Trade nach New Orleans. Im Austausch sollen Marcus Thornton und David Andersen nach Sacramento wechseln.

Detroit Pistons (21-37) - Houston Rockets (27-31) 100:108

Topscorer: Will Bynum (21), Rodney Stuckey (19) - Patrick Patterson (20), Kevin Martin (16)

Toprebounder: Greg Monroe (12), Tracy McGrady (8) - Luis Scola (9), Chuck Hayes (8)

Topassistgeber: Will Bynum (6) - Aaron Brooks (6), Kyle Lowry (5)

Oklahoma City Thunder (36-19) - L.A. Clippers (21-36) 111:88

Topscorer: Jeff Green (22), Kevin Durant (21) - Blake Griffin (28), Eric Bledsoe (13)

Toprebounder: Serge Ibaka (10), Kevin Durant (8) - Blake Griffin (11), DeAndre Jordan (5)

Topassistgeber: Russell Westbrook (7) - Blake Griffin (8)

Milwaukee Bucks (22-34) - Minnesota Timberwolves (13-44) 94:88

Topscorer: Brandon Jennings (27), Corey Maggette (20) - Michael Beasley (21), Kevin Love (20)

Toprebounder: Jon Brockman (14), Carlos Delfino (9) - Kevin Love (17), Wesley Johnson (8)

Topassistgeber: Brandon Jennings (7), John Salmons (5) - Kevin Love (6)

NBA: Ergebnisse und Tabellen

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung