Kobe Bryants beste Spiele

Remember the 81!

Von SPOX
Montag, 24.01.2011 | 11:52 Uhr
Da ist das Ding! Kobe Bryant macht am 22. Januar 2006 per Freiwurf seinen 81. Punkt gegen Toronto
© Getty
Advertisement
MLB
Twins @ White Sox
MLB
Athletics @ Orioles
MLB
Red Sox @ Indians
MLB
Mariners @ Braves
NFL
Giants @ Browns
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Dodgers @ Pirates
MLB
Blue Jays @ Rays
MLB
Twins @ White Sox
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Blue Jays @ Rays
MLB
Cubs @ Reds
MLB
Twins @ White Sox
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Blue Jays @ Rays
MLB
Yankees @ Tigers
MLB
Red Sox @ Indians
MLB
Mariners @ Yankees
MLB
Cubs @ Phillies
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Padres @ Marlins
MLB
Orioles @ Red Sox
MLB
Mariners @ Yankees
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Orioles @ Red Sox
MLB
Padres @ Marlins
NFL
Chargers @ Rams
NFL
Bears @ Titans
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Padres @ Marlins
MLB
Orioles @ Red Sox
MLB
Cubs @ Phillies
NFL
Bengals @ Redskins
NFL
49ers @ Vikings
MLB
Indians @ Yankees
MLB
Marlins @ Nationals
MLB
Braves @ Phillies
MLB
Red Sox @ Blue Jays
MLB
Pirates @ Cubs
MLB
Indians @ Yankees
MLB
Marlins @ Nationals
MLB
Red Sox @ Blue Jays
MLB
Pirates @ Cubs
MLB
White Sox @ Twins
MLB
Indians @ Yankees
MLB
Marlins @ Nationals
MLB
Pirates @ Cubs
MLB
White Sox @ Twins
MLB
White Sox @ Twins
MLB
Dodgers @ Diamondbacks
MLB
Blue Jays @ Orioles
MLB
Braves @ Cubs

Genau fünf Jahre ist es her, dass Kobe Bryant mit 81 Punkten gegen Toronto Geschichte schrieb. Anlass genug, um an die zehn besten Spiele des Superstars der Los Angeles Lakers zu erinnern. Seine Top Ten nach Punkten.

10. 53 Punkte am 28. März 2008

Das Spiel: Los Angeles Lakers - Memphis Grizzlies 111:114

Kobe-Stats: 19/37 Field Goals, 9/17 Dreier, 6/7 Freiwürfe in 42 Minuten

Die Geschichte: Die Lakers verlieren zuhause gegen das schlechteste Auswärtsteam der Liga. Damit ist eigentlich schon alles gesagt. Bryant ist ganz auf sich allein gestellt, der Rest der Starting Five (Odom, Turiaf, Radmanovic, Fisher) ermurkst gemeinsam 21 Punkte. Die Defense ist nicht der Rede wert. Bryant nennt seine 53 Zähler einen ziemlichen Haufen Müll.

Kobes beste Game-Winner und Buzzer-Beater

 

9. 53 Punkte am 15. Dezember 2006

Das Spiel: Los Angeles Lakers - Houston Rockets 112:101 2OT

Kobe-Stats: 17/18 Field Goals, 5/8 Dreier, 14/16 Freiwürfe in 54 Minuten

Die Geschichte: Die Rockets liegen angeführt vom überragenden Yao Ming, der es am Ende auf 35 Punkte, 15 Rebounds und 8 Blocks bringen, schon mit 21 Punkten vorn. Kobe bringt die Lakers zurück ins Spiel und macht allein in den beiden Verlängerungen zusammen 13 Punkte. Unvergessen: Er eröffnet das Scoring in der 2. OT mit einem einhändigen Dunk über den 2,29 Meter langen Yao.

 

8. 55 Punkte am 28. März 2003

Das Spiel: Los Angeles Lakers - Washington Wizards 108:94

Kobe-Stats: 15/29 Field Goals, 9/13 Dreier, 16/18 Freiwürfe in 41 Minuten

Die Geschichte: Kobe stellt einen neuen Klubrekord auf mit 42 Punkten in der ersten Halbzeit und Phil Jackson fragt sich: "Kann er die 80 schaffen? Ich bin mir sicher, es ging ihm durch den Kopf." Bryant ist damals 24 Jahre alt. Bei den Wizards spielt der 40-jährige Michael Jordan seine allerallerletzte Saison. MJ gelingen 23 Punkte. Ein Fan hält ein Schild hoch: "Goodbye Michael, Hello Kobe".

 

7. 56 Punkte am 14. Januar 2002

Das Spiel: Los Angeles Lakers - Memphis Grizzlies 120:81

Kobe-Stats: 21/34 Field Goals, 3/6 Dreier, 11/12 Freiwürfe in 34 Minuten

Die Geschichte: Kobe, damals 23 Jahre alt, läuft drei Viertel lang komplett Amok. Stand: Grizzlies 59, Bryant 56. Tatsächlich aber ist das Spiel nach 36 Minuten längst entschieden. Kobe zeigt sein ganzes Potpourri an Tricks und Moves und macht aus Shane Battier, der an der Duke University drei Mal "Defensive Player of the Year" war, einen Clown. Shaquille O'Neal ist für die Partie im Übrigen gesperrt.

 

6. 58 Punkte am 29. Dezember 2006

Das Spiel: Charlotte Bobcats - Los Angeles Lakers 133:124 3OT

Kobe-Stats: 22/45 Field Goals, 4/11 Dreier, 10/12 Freiwürfe in 54 Minuten

Die Geschichte: Zum 14. Mal in seiner Karriere knackt Kobe die 50-Punkte-Marke, doch gute Laune hat er nach dem Spiel nicht. Nicht allein die Niederlage schmerzt. Zwei Bryant-Fouls entscheiden die Partie in der dritten Overtime. "Dumme Entscheidungen", sagt er und meint die Schiedsrichter, nicht etwa sich selbst. Erst foult er Derek Anderson beim Dreierversuch 74 Sekunden vor Schluss, was dieser mit den Punkten zum 129:124 bestraft, dann trifft er wieder auf Anderson und muss mit sechs Fouls vorzeitig raus.

 

Weiter mit den Top 5: March Madness, Care Bears and the next level

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung