Suche...

Heat kommen nicht ins Rollen

SID
Samstag, 06.11.2010 | 10:12 Uhr
Trevor Ariza (2.v.r.) geht gegen James Jones (r.) entschlossen in die Lücke
© Getty
Advertisement
NBA
Thunder @ Pacers
NBA
Lakers @ Cavaliers
NBA
Spurs @ Rockets
NBA
Jazz @ Cavaliers
NBA
Kings @ Raptors
NBA
Warriors @ Lakers
NBA
Cavaliers @ Bucks
NBA
Lakers @ Rockets
NBA
Celtics @ Knicks
NBA
Lakers @ Warriors
NBA
Mavericks @ Hawks
NBA
76ers @ Knicks
NBA
Cavaliers @ Warriors
NBA
Wizards @ Celtics

Die Miami Heat haben in der NBA ihre zweite Niederlage im sechsten Spiel kassiert. Bei den New Orleans Hornets unterlagen LeBron James und Co. mit 93:96.

Die Miami Heat mussten in der NBA ihre zweite Pleite im sechsten Spiel hinnehmen. Nach zuletzt vier Siegen in Serie zog das mit Superstars gespickte Team aus Florida bei den zurzeit stark aufspielenden New Orleans Hornets mit 93:96 den Kürzeren.

Bei den Gastgebern, die mit dem Sieg weiterhin ungeschlagen bleiben, avancierten Emeka Okafor und Chris Paul zu den Matchwinnern. Während Center Okafor mit 26 Punkten und 13 Rebounds glänzte, brillierte Paul mit ansehnlichen 13 Punkten und 19 Assists.

Lakers weiter unbesiegt

Auf Seiten der Heat brachten es die drei Superstars LeBron James, Dwyane Wade und Chris Bosh auf insgesamt 63 Punkte, die Niederlage konnte das Trio damit jedoch nicht verhindern.

Das Maß aller Dinge bleibt derzeit der Titelverteidiger aus Los Angeles. Die Lakers setzten sich bei den Toronto Raptors mit 108:103 durch und feierten damit ihren sechsten Sieg im sechsten Spiel.

Am Ende der Partie konnten sich Kobe Bryant und Co. besonders bei Pau Gasol bedanken. Der Spanier markierte 30 Punkte für sein Team und stach damit sogar seinen Teamkollegen Bryant (23 Punkte) aus.

Thunder-Duo synchron zum Sieg

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung