NBA-Schlaglichter

Deng-Show in Chicago

Von SPOX
Dienstag, 02.11.2010 | 10:07 Uhr
Bulls-Forward Luol Deng stellte gegen Portland eine neue Karriere-Bestleistung auf
© Getty
Advertisement
MLB
Cubs @ Rays
MLB
Mets @ Marlins
MLB
Twins @ Yankees
MLB
Mets @ Marlins
MLB
Dodgers @ Phillies
MLB
Twins @ Tigers
NFL
Rams @ 49ers
MLB
Yankees @ Blue Jays
MLB
Marlins @ Diamondbacks
MLB
Yankees @ Blue Jays
MLB
Red Sox @ Reds
NFL
RedZone -
Week 3
MLB
Yankees @ Blue Jays
MLB
Red Sox @ Reds
NFL
Raiders @ Redskins
MLB
Royals @ Yankees
NFL
Cowboys @ Cardinals
MLB
Cubs @ Cardinals
MLB
Rays @ Yankees
MLB
Braves @ Marlins
NFL
Bears @ Packers
MLB
Blue Jays @ Yankees
MLB
Reds @ Cubs
MLB
Blue Jays @ Yankees
MLB
Reds @ Cubs
MLB
Astros @ Red Sox
MLB
Tigers @ Twins
NFL
Colts @ Seahawks

Die Chicago Bulls gewinnen dank eines überragenden Luol Deng gegen die Portland Trail Blazers, die Sacramento Kings schlagen die Toronto Raptors - und die Los Angeles Clippers können weiter nicht gewinnen.

Chicago Bulls (2-1) - Portland Trail Blazers (3-1) 110:98

Es gibt Bulls-Spiele, bei denen liefern Derrick Rose (16 Punkte, 13 Assists) und Joakim Noah (10 Punkte, 10 Rebounds) zwar Double-Doubles ab, aber sie stehen trotzdem nicht im Mittelpunkt.

Der Sieg gegen die zuvor noch ungeschlagenen Blazers war die Luol-Deng-Show! Der Small Forward stellte mit 40 Punkten (14/19 aus dem Feld) eine neue Karriere-Bestleistung auf. Kurios: Seine bisherige Bestleistung (38 Punkte) hatte Deng 2007 auch gegen Portland aufgestellt.

Die Bulls überzeugten mit einer überragenden Quote aus dem Feld (60,6 Prozent), ihre Freiwurfschwäche konnten sie da locker kompensieren.

Ganz anders die Blazers, die trotz 41 Freiwurfversuchen am Ende keine Siegchance hatten, weil sie vor allem von der Dreierlinie (0/14) einen katastrophalen Abend erlebten. LaMarcus Aldridge war mit 33 Punkten Topscorer, Brandon Roy kam auf 17 Zähler.

Sacramento Kings (3-1) - Toronto Raptors (1-2) 111:108

Die Raptors erwischten einen perfekten Start und führten nach dem ersten Viertel mit 17 Punkten Vorsprung (33:16). Auch im dritten Viertel lag Toronto noch klar vorne, aber dann fanden die Kings immer besser ins Spiel. Im letzten Viertel drehte Sacramento das Spiel dann komplett und fuhr schon den dritten Saisonsieg ein.

Tyreke Evans verbuchte 23 Punkte, 7 Rebounds und 5 Assists - aber auch Beno Udrih (17), Rookie DeMarcus Cousins (16) und Omri Casspi (14) punkteten zweistellig. Beste Werfer bei den Raptors waren Andrea Bargnani (28) und DeMar DeRozan (24).

Los Angeles Clippers (0-4) - San Antonio Spurs (2-1) 88:97

Viertes Spiel, vierte Niederlage - die Clippers müssen echt aufpassen, dass sie die Saison nicht schon wieder ganz früh abhaken können. Gegen San Antonio reichte es trotz starken bis ordentlichen Leistungen von Eric Gordon (23 Punkte, 11 Assists), Chris Kaman (18 Punkte, 8 Rebounds, 5 Assists) und Blake Griffin (17 Punkte, 8 Rebounds) wieder nicht zum ersten Sieg.

Point Guard Baron Davis fehlte nach seiner miserablen Leistung bei der Niederlage gegen Dallas wegen Knieproblemen. Topscorer der Spurs waren Tony Parker (19) und Richard Jefferson (18). Gary Neal steuerte von der Bank kommend 16 Zähler (4/8 Dreier) zum Erfolg bei.

Neue Verträge: Die Memphis Grizzlies haben den Vertrag von Spielmacher Mike Conley verlängert - 5 Jahre, 45 Millionen Dollar. Und in Atlanta haben die Hawks Al Horfords Deal ebenfalls um 5 Jahre verlängert, für 60 Millionen Dollar.

NBA: Der Spielplan der Saison 2010/2011 auf einen Blick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung