Angebote aus der NBA bleiben aus

Iverson liebäugelt mit einem Wechsel nach China

SID
Dienstag, 14.09.2010 | 10:25 Uhr
Iverson liegen Angebote aus China vor
© sid
Advertisement
MLB
Live
Cubs @ Cardinals
NFL
Live
Cowboys @ Cardinals
MLB
Rays @ Yankees
MLB
Cubs @ Cardinals
MLB
Rays @ Yankees
MLB
Blue Jays @ Red Sox
MLB
Rays @ Yankees
MLB
Braves @ Marlins
NFL
Bears @ Packers
MLB
Blue Jays @ Yankees
MLB
Reds @ Cubs
NCAA Division I FBS
USC @ Washington State
MLB
Blue Jays @ Yankees
MLB
Reds @ Cubs
NCAA Division I FBS
Clemson @ Virginia Tech
NFL
Saints -
Dolphins
NFL
RedZone -
Week 4
MLB
Astros @ Red Sox
MLB
Tigers @ Twins
NFL
Colts @ Seahawks
NFL
Redskins @ Chiefs
NBA
Timberwolves -
Warriors
NFL
Patriots @ Buccaneers
NBA
Warriors -
Timberwolves
NFL
Chiefs @ Texans

Da Allen Iverson vergeblich auf Angebote aus der NBA wartet, zieht er einen Wechsel nach China in Erwägung. Der 35-Jährige spielte bis Ende Februar für die Philadelphia 76ers.

Allen Iverson liebäugelt mit einem Wechsel in die chinesische Basketball-Liga. Der 35-Jährige, einer der besten Scorer seiner Zeit in der National Basketball Association, hatte Ende Februar sein bis dato letztes Match für die Philadelphia 76ers bestritten und wartete bisher vergeblich auf Angebote aus der NBA.

"Wir sind gelinde ausgedrückt sehr überrascht, dass kein Team Interesse an Allen hat", sagte Iversons Manager Gary Moore. Es liege nun ein Angebot aus China vor, über dessen Details Moore allerdings keine Angaben machen wollte.

Iverson, zehnmaliger All-Star-Spieler der NBA und mit insgesamt 24.368 Punkten die Nummer 17 der ewigen Scorerliste, hatte sich Ende Februar 2010 wegen einer schweren Erkrankung seiner Tochter auf eigenen Wunsch aus dem Kader der Philadelphia 76ers zurückgezogen.

Mit dem Klub hatte der Guard von 1996 bis 2006 seine besten Jahre in der NBA erlebt. Champion war Iverson jedoch nie.

Sam Presti: Das einzig wahre NBA-Wunderkind

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung