NBA

Zwei reguläre Saisonspiele in London

SID
Montag, 09.08.2010 | 19:57 Uhr
Die europäischen Fans können sich unter anderem auf Nets-Highflyer Terrence Williams freuen
© Getty
Advertisement
MLB
Live
Marlins @ Phillies
MLB
Live
Blue Jays @ Rays
MLB
Live
Cubs @ Reds
MLB
Live
Twins @ White Sox
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Blue Jays @ Rays
MLB
Yankees @ Tigers
MLB
Red Sox @ Indians
MLB
Cubs @ Phillies
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Padres @ Marlins
MLB
Orioles @ Red Sox
NFL
Chiefs @ Seahawks
MLB
Mariners @ Yankees
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Orioles @ Red Sox
MLB
Padres @ Marlins
NFL
Chargers @ Rams
NFL
Bears @ Titans
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Padres @ Marlins
MLB
Orioles @ Red Sox
MLB
Cubs @ Phillies
NFL
Bengals @ Redskins
NFL
49ers @ Vikings
MLB
Marlins @ Nationals
MLB
Braves @ Phillies
MLB
Red Sox @ Blue Jays
MLB
Pirates @ Cubs
MLB
Marlins @ Nationals
MLB
Red Sox @ Blue Jays
MLB
Pirates @ Cubs
MLB
White Sox @ Twins
MLB
Indians @ Yankees
MLB
Marlins @ Nationals
MLB
Pirates @ Cubs
MLB
White Sox @ Twins
MLB
White Sox @ Twins
MLB
Dodgers @ Diamondbacks
MLB
Blue Jays @ Orioles
MLB
Braves @ Cubs
MLB
Braves @ Cubs

Die Basketballfans in London dürfen sich auf ein Highlight freuen: Anfang März tragen die NBA-Klubs Toronto Raptors und New Jersey Nets zwei Saisonspiele in der Olympiastadt aus.

Die NBA wird im kommenden Jahr zwei reguläre Saisonspiele in der englischen Hauptstadt London austragen. Das gab NBA-Commissioner David Stern bekannt.

Am 4. und 5. März treffen die Toronto Raptors und die New Jersey Nets in der Gastgeberstadt der Olympischen Sommerspiele 2012 aufeinander.Schauplatz der Spiele wird jeweils die O2 Arena sein.

Saisonspiele in Europa bald regelmäßig?

Mit der Maßnahme folgt die NBA dem Beispiel der Football-Profiliga NFL und der Eishockey-Profiliga NHL, deren Europa-Gastspiele inzwischen fester Bestandteil des Spielplans sind.

Die NBA hatte in den vergangenen drei Jahren im Rahmen der Saisonvorbereitung Show-Spiele in London ausgetragen und damit jenseits des "Großen Teichs" die Werbetrommel gerührt. Jetzt entschied sich NBA-Boss Stern für den nächsten Schritt.

Allerdings, so der 67-Jährige, sei dies keine Garantie, dass es auch in Zukunft Spiele in Europa geben werde: "Wir warten ab, wie es im März läuft. Es würde mich nicht überraschen, wenn wir daraus ein regelmäßiges Event machen. Aber versprechen kann ich zu diesem Zeitpunkt nichts", so Stern.

Vor dem Saisonstart werden die New York Knicks, Minnesota Timberwolves und der amtierende Meister Los Angeles Lakers je zwei Vorbereitungsspiele in Europa austragen.

Van Gundy: "Heat werden den Rekord brechen"

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung