Suche...

Pippen und Malone in der Hall of Fame

Malone: "Ich tippe auf die Lakers"

SID
Samstag, 14.08.2010 | 11:08 Uhr
Scottie Pippen und Karl Malone inmitten von Larry Bird, Michael Jordan, Magic Johnson und Co.
© Getty
Advertisement
NBA
Cavaliers @ Bucks
NBA
Warriors @ Grizzlies
NBA
Hawks @ Nets
NBA
Warriors @ Mavericks
NBA
Knicks @ Celtics
NBA
Pacers @ Thunder
NBA
Celtics @ Bucks
NBA
Thunder @ Timberwolves
NBA
Cavaliers @ Pelicans
NBA
Spurs @ Pacers
NBA
Spurs @ Celtics

Die ehemaligen NBA-Stars Scottie Pippen und Karl Malone sind ab sofort Mitglieder der "Hall of Fame" des amerikanischen Basketballs.

Große Ehre für Scottie Pippen und Karl Malone: Die früheren Superstars sind in die "Hall of Fame" des amerikanischen Basketballs aufgenommen worden.

Pippen gewann an der Seite von Michael Jordan von 1991 bis 1998 mit den Chicago Bulls sechs Titel in der NBA.

Malone liegt mit 36.928 Punkten immer noch auf Platz zwei der ewigen Scorerliste der besten Liga der Welt. Sowohl Pippen als auch Malone gehörten zum Dream Team der USA, das bei den Olympischen Spielen 1992 in Barcelona in überragender Manier Gold gewonnen hatte.

Am Rande der Zeremonie wurden Malone und Pippen auch zum neuen Dream Team der Miami Heat mit LeBron James, Dwyane Wade und Chris Bosh gefragt.

Malone und Pippen glauben nicht an Miami

Und beide sind skeptisch. "Solange Kobe da ist, und Derek Fisher und Pau Gasol da sind - und Phil Jackson der Coach ist, tippe ich auf die Lakers", sagte Malone.

Der Mailman witzelte, dass Jeff Van Gundy "sehr viel Rotwein" getrunken haben muss, als er voraussagte, dass Miami den 72-Siege-Rekord der Bulls brechen könnte.

Auch Pippen glaubt, dass die Heat mit niedrigeren Erwartungen starten müssen. "Ich würde gerne erst mal sehen, dass sie eine Championship gewinnen", so Pippen.

Pleiß: "Die Lakers wollten mich unbedingt"

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung