Dienstag, 03.08.2010

NBA: News und Gerüchte

Starten die Heat gegen die Cavs in die Saison?

Steht LeBron James gleich zum Saisonauftakt seinem Ex-Team gegenüber? Das wäre ein echter Knaller - aber die Entscheidung ist noch nicht gefallen. Anders bei Scottie Reynolds - der weiß bereits, wie es für ihn weitergeht. Und auch die Lakers haben nun Gewissheit.

LeBron James spielte von 2003 bis 2010 für die Cleveland Cavaliers
© Getty
LeBron James spielte von 2003 bis 2010 für die Cleveland Cavaliers

Wiedersehen mit alten Bekannten: Müssen die Miami Heat im ersten Spiel der Saison gegen die Cleveland Cavaliers ran? Das wäre ein Knaller - und zugleich keine leichte Aufgabe für LeBron James.

Der Ex-Star der Cavs hat mit seinem Weggang bei Fans und Team nicht nur eine große Lücke hinterlassen, sondern auch für mächtig Dampf gesorgt. Mit seinen neuen Kollegen Chris Bosh und Dwyane Wade gleich auf sein altes Team zu treffen, dürfte nicht nur für ihn seltsam werden.

Aber noch ist es ja nicht fix, denn die Ansetzungen der ersten Woche, sowie die Top-Partien an Weihnachten und am Martin-Luther-King-Tag (17. Januar 2011) werden erst in der Nacht zum Mittwoch bekannt gegeben. Das Blog "Starting Blocks" will aber bereits von der Auswärtspartie der Heat in Cleveland wissen. Lassen wir uns überraschen.

Die Tinte ist trocken: Phil Jackson hat laut "ESPN" nun endlich unterschrieben. Dass er für eine weitere Saison Coach der Los Angeles Lakers bleibt, stand ja schon länger fest, nur die Unterschrift ließ etwas auf sich warten.

Details über den Vertrag sind nicht bekannt, aber immerhin dürfen auch Jacksons langjährige Assistenten Brian Shaw, Frank Hamblen und Jim Cleamons bleiben. Neu dazu kommt Chuck Person, der unter anderem bei den Indiana Pacers und den Sacramento Kings als Assistenztrainer tätig war.

Alle Wege führen nach Rom: Scottie Reynolds zieht es nach Italien. Der 22-jährige Point Guard hat der "Philadelphia Daily News" zufolge beim Zweitligateam Prima Veroli einen Einjahresvertrag unterschrieben.

Über das Gehalt ist nichts Genaueres bekannt, es soll aber laut Reynolds' Agent Lee Melchionni äußerst attraktiv sein. Reynolds war nicht von der NBA gedraftet worden, nahm aber auf Einladung der Phoenix Suns an der Summer League und am Trainingscamp teil.

D'Antoni verpasst WM: Mike D'Antoni wird die USA nicht zur Weltmeisterschaft in der Türkei begleiten. Der Coach der New York Knicks hat nach wie vor Rückenprobleme und wird sich daher einer weiteren Behandlung unterziehen müssen.

Seinen Platz auf der Bank neben Chefcoach Mike Krzyzewski wird voraussichtlich Jay Triano, Trainer der Toronto Raptors, einnehmen.

Top-Talent Tyler: Japan statt NBA

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Reift Harrison Barnes in Dallas zum All-Star?

Ja
Nein
Frühestens 2017

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.