Donnerstag, 26.08.2010

NBA

Nowitzki mit altersgerechter Saisonvorbereitung

Dirk Nowitzki hat die Vorbereitungen auf die kommende NBA-Saison auf Grund seines Alters verändert. Der Würzburger hatte zuletzt seinen Vertrag bei den Dallas Mavericks verlängert.

Dirk Nowizki spielt mittlerweile seit zwölf Jahren bei den Dallas Mavericks
© Getty
Dirk Nowizki spielt mittlerweile seit zwölf Jahren bei den Dallas Mavericks

Er kommt schlechter aus dem Bett und die Knochen tun ihm morgens weh, doch mit eiserner Disziplin hat Dirk Nowitzki trotz aller Alterserscheinungen seine Frische bewahrt.

Verzicht heißt das Rezept des deutschen Stars, der die WM in der Türkei sausen lässt und sich lieber für die neue NBA-Saison schont. "Früher habe ich literweise Eis gelöffelt, Fast Food mochte ich auch gern - alles gestrichen", sagte Nowitzki in einem Interview mit dem Magazin stern.

Knochenmühle NBA

Dem einstigen "German Wunderkind" bleibt auch gar nichts anderes übrig, schließlich ist die NBA eine Knochenmühle. 82 Spiele umfasst allein die reguläre Saison, bis zum möglichen Titelgewinn kommen mindestens 16 Play-off-Begegnungen hinzu.

Kein Wunder, dass sich Nowitzki, der im Herbst jenseits des Großen Teichs bereits in seine 13. Saison startet, knapp zehn Wochen nach seinem 32. Geburtstag schon als Senior fühlt. Doch er will sich weiter wehren: "Den Kampf gegen das Altern habe ich noch nicht aufgegeben. Ich bin mittendrin."

Auslöser der Umstellungen in seiner Vorbereitung - nicht nur in Sachen Ernährung - sind laut Nowitzki vor allem die Veränderungen in der NBA.

Bilder des Tages: 26. August
Wenn's da mal keine Verwechslungen gibt: Cooper Cronk vom Rugby-Klub Melbourne Storm entdeckt seine Multitasking-Fähigkeiten
© Getty
1/6
Wenn's da mal keine Verwechslungen gibt: Cooper Cronk vom Rugby-Klub Melbourne Storm entdeckt seine Multitasking-Fähigkeiten
/de/sport/diashows/1008/Bilder-des-Tages/2608/bdt-26-08-tiger-woods-tennis-rafael-nadal-roger-federer-bar-rafaeli-rugby-basketball-wnba.html
Stretching extreme! Wil Ledezma von den Pittsburgh Pirates im Spiel gegen die St. Louis Cardinals beim Pitch. Die Pirates gewannen mit 4:3
© Getty
2/6
Stretching extreme! Wil Ledezma von den Pittsburgh Pirates im Spiel gegen die St. Louis Cardinals beim Pitch. Die Pirates gewannen mit 4:3
/de/sport/diashows/1008/Bilder-des-Tages/2608/bdt-26-08-tiger-woods-tennis-rafael-nadal-roger-federer-bar-rafaeli-rugby-basketball-wnba,seite=2.html
Möge die Macht mit ihm sein. Tiger Woods bei den Barclay Pro Ams in New Jersey
© Getty
3/6
Möge die Macht mit ihm sein. Tiger Woods bei den Barclay Pro Ams in New Jersey
/de/sport/diashows/1008/Bilder-des-Tages/2608/bdt-26-08-tiger-woods-tennis-rafael-nadal-roger-federer-bar-rafaeli-rugby-basketball-wnba,seite=3.html
Arminitie Price (Atlanta Dream) behauptet sich gegen Nakia Sanford von den Washington Mystics während der WNBA Eastern Conference Semifinals. Atlanta gewann 95:90
© Getty
4/6
Arminitie Price (Atlanta Dream) behauptet sich gegen Nakia Sanford von den Washington Mystics während der WNBA Eastern Conference Semifinals. Atlanta gewann 95:90
/de/sport/diashows/1008/Bilder-des-Tages/2608/bdt-26-08-tiger-woods-tennis-rafael-nadal-roger-federer-bar-rafaeli-rugby-basketball-wnba,seite=4.html
Stelldichein der Stars beim Nike Primetime Knockout Tennis Event (v.l.n.r.): Serena Williams, Rafael Nadal, Bar Rafaeli,Victoria Azarenka, Justin Tuck und John McEnroe
© Getty
5/6
Stelldichein der Stars beim Nike Primetime Knockout Tennis Event (v.l.n.r.): Serena Williams, Rafael Nadal, Bar Rafaeli,Victoria Azarenka, Justin Tuck und John McEnroe
/de/sport/diashows/1008/Bilder-des-Tages/2608/bdt-26-08-tiger-woods-tennis-rafael-nadal-roger-federer-bar-rafaeli-rugby-basketball-wnba,seite=5.html
Beim Baseball geht's mit vollem Körpereinsatz zur Sache: Hanley Ramirez von den Florida Marlins rettet sich auf die nächste Base
© Getty
6/6
Beim Baseball geht's mit vollem Körpereinsatz zur Sache: Hanley Ramirez von den Florida Marlins rettet sich auf die nächste Base
/de/sport/diashows/1008/Bilder-des-Tages/2608/bdt-26-08-tiger-woods-tennis-rafael-nadal-roger-federer-bar-rafaeli-rugby-basketball-wnba,seite=6.html
 

"Beweglich wie eine Schlange"

"Die dicken Dinosaurier sind ausgestorben im Basketball. Heute muss man groß und kräftig sein - und trotzdem beweglich wie eine Schlange", erklärt Nowitzki. Sein Geheimnis sei aber nicht die Athletik, er komme vielmehr mit Ideen, Auge und Technik er zum Erfolg.

Genau diese Stärken will der wertvollste Spieler (MVP) der Saison 2006/07 weiter in den Ring werfen, und das mit einem ganz zeitgemäßen Motto. "Energie zu sparen wird in Zukunft immer wichtiger", sagt Nowitzki, der im Sommer seinen Vertrag bei den Mavs um vier weitere Jahre verlängert hat und weiterhin vom Titelgewinn träumt.

Noch hungrig auf Titel

Bis zum bitteren Ende will Nowitzki aber nicht um die NBA-Krone kämpfen: "Eines mache ich sicher nicht: mit Ende 30 von Klub zu Klub tingeln, um auf Biegen und Brechen doch noch Meister zu werden."

Nowitzki hat noch lange nicht genug von seinem Lieblingssport, kann sich allerdings sogar ein ganz plötzliches Karriereende vorstellen: "Wenn es eines morgens wirklich so sein sollte, dass ich keine Lust mehr auf Basketball habe, bleibe ich liegen und höre auf."

Nowitzki übt Kritk an Nachwucharbeit


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Reift Harrison Barnes in Dallas zum All-Star?

Ja
Nein
Frühestens 2017

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.