Donnerstag, 12.08.2010

Die Boston Celtics und Shaquille O'Neal in der Analyse

Shaq und die Celtics: Das große Kleeblatt

Shaquille O'Neal wechselt zu den Boston Celtics. "The Big Shamrock" - das große Kleeblatt, so lauteten die Schlagzeilen in den USA. Doch was bringt Shaq den Kelten? Ist der Tank des Diesels noch voll? Wie gehen die Celtics in die neue Saison? Die SPOX-Analyse.

Shaquille O'Neal legte in der letzten Saison durchschnittlich 12 Punkte und 6,7 Rebounds auf
© Getty
Shaquille O'Neal legte in der letzten Saison durchschnittlich 12 Punkte und 6,7 Rebounds auf

38 Jahre ist Shaquille Rashaun O'Neal mittlerweile alt. Er hat in seiner bereits 18 Jahre andauernden Karriere alles erreicht, ist 15-facher All-Star, wurde viermal NBA-Champion und holte sich 2000 den Titel als Most Valuable Player.

Mit der Unterschrift bei den Boston Celtics, die ihm einen Zwei-Jahres-Vertrag und 1,5 Millionen Dollar pro Jahr einbringt, sind wohl endgültig die beiden letzten Jahre in dessen NBA-Karriere eingeläutet, wie auch für einige andere alternde Spieler im Kader der Celtics.

Für den Wandervogel ist Boston mittlerweile die vierte Station innerhalb von vier Jahren. Nach enttäuschenden Jahren bei den Phoenix Suns und den Cleveland Cavaliers könnte die lebende NBA-Legende die Karriere in den letzten zwei Jahren ruhig ausklingen lassen.

Die besten und schlechtesten Teams
Unerreicht: Die Bulls der Jordan-Ära. Der Rekord von 72 Siegen der Bulls aus der Saison 1995/96
© Getty
1/10
Unerreicht: Die Bulls der Jordan-Ära. Der Rekord von 72 Siegen der Bulls aus der Saison 1995/96
/de/sport/diashows/nba-team-rekorde-positiv-negativ-top5/nba-team-rekorde-chicago-bulls-dallas-mavericks-philadelphia-76ers-la-lakers-boston-celtics.html
An zweiter Stelle: Die Los Angeles Lakers der Saison 1971/72 mit dem legendären Wilt Chamberlain und 69 Siegen, gleichauf mit den Bulls der Spielzeit 96/97
© Getty
2/10
An zweiter Stelle: Die Los Angeles Lakers der Saison 1971/72 mit dem legendären Wilt Chamberlain und 69 Siegen, gleichauf mit den Bulls der Spielzeit 96/97
/de/sport/diashows/nba-team-rekorde-positiv-negativ-top5/nba-team-rekorde-chicago-bulls-dallas-mavericks-philadelphia-76ers-la-lakers-boston-celtics,seite=2.html
Mit 68 Siegen sind die Philadelphia 76ers von 1966/67 das viertbeste Team aller Zeiten. Deren Superstar: Wilt Chamberlain
© Getty
3/10
Mit 68 Siegen sind die Philadelphia 76ers von 1966/67 das viertbeste Team aller Zeiten. Deren Superstar: Wilt Chamberlain
/de/sport/diashows/nba-team-rekorde-positiv-negativ-top5/nba-team-rekorde-chicago-bulls-dallas-mavericks-philadelphia-76ers-la-lakers-boston-celtics,seite=3.html
Die fünftbeste Bilanz weisen die Celtics von 1972/73 auf. 68 Siege holte sich das Team, ohne Bill Russell oder Larry Bird, dafür mit Don Nelson
© Getty
4/10
Die fünftbeste Bilanz weisen die Celtics von 1972/73 auf. 68 Siege holte sich das Team, ohne Bill Russell oder Larry Bird, dafür mit Don Nelson
/de/sport/diashows/nba-team-rekorde-positiv-negativ-top5/nba-team-rekorde-chicago-bulls-dallas-mavericks-philadelphia-76ers-la-lakers-boston-celtics,seite=4.html
Den sechsten Platz teilen sich Bulls, Lakers, Celtics und Mavericks. Ja, die Mavs von 2006, die 67 Siege holten, um in Runde 1 an den Warriors zu scheitern
© Getty
5/10
Den sechsten Platz teilen sich Bulls, Lakers, Celtics und Mavericks. Ja, die Mavs von 2006, die 67 Siege holten, um in Runde 1 an den Warriors zu scheitern
/de/sport/diashows/nba-team-rekorde-positiv-negativ-top5/nba-team-rekorde-chicago-bulls-dallas-mavericks-philadelphia-76ers-la-lakers-boston-celtics,seite=5.html
Ein Rekord für die Ewigkeit? 1973 stellten die Philadelphia 76ers den Allzeit-Negativ-Rekord von 73 Niederlagen bei 9 Siegen auf
© Getty
6/10
Ein Rekord für die Ewigkeit? 1973 stellten die Philadelphia 76ers den Allzeit-Negativ-Rekord von 73 Niederlagen bei 9 Siegen auf
/de/sport/diashows/nba-team-rekorde-positiv-negativ-top5/nba-team-rekorde-chicago-bulls-dallas-mavericks-philadelphia-76ers-la-lakers-boston-celtics,seite=6.html
Auf dem geteilten zweiten Platz liegen die Mavericks von 1993 mit nur 11 Siegen und 71 Niederlagen unter Coach Richie Adubato...
© Getty
7/10
Auf dem geteilten zweiten Platz liegen die Mavericks von 1993 mit nur 11 Siegen und 71 Niederlagen unter Coach Richie Adubato...
/de/sport/diashows/nba-team-rekorde-positiv-negativ-top5/nba-team-rekorde-chicago-bulls-dallas-mavericks-philadelphia-76ers-la-lakers-boston-celtics,seite=7.html
Nicht besser waren die Denver Nuggets 1998. Sinnbildlich hierfür schauen fünf Spieler der Nuggets Dale Davis von den Pacers beim Dunking zu
© Getty
8/10
Nicht besser waren die Denver Nuggets 1998. Sinnbildlich hierfür schauen fünf Spieler der Nuggets Dale Davis von den Pacers beim Dunking zu
/de/sport/diashows/nba-team-rekorde-positiv-negativ-top5/nba-team-rekorde-chicago-bulls-dallas-mavericks-philadelphia-76ers-la-lakers-boston-celtics,seite=8.html
Geht es um die größten Loser der NBA, dürfen die Clippers natürlich nicht fehlen. Und wer ist der einsame Clipper auf diesem Bild? Mike Woodson!
© Getty
9/10
Geht es um die größten Loser der NBA, dürfen die Clippers natürlich nicht fehlen. Und wer ist der einsame Clipper auf diesem Bild? Mike Woodson!
/de/sport/diashows/nba-team-rekorde-positiv-negativ-top5/nba-team-rekorde-chicago-bulls-dallas-mavericks-philadelphia-76ers-la-lakers-boston-celtics,seite=9.html
Last but not least: Die New Jersey Nets von 2010. Nur 12 Siege bedeuten einen geteilten fünften Platz mit den Clippers von 1987 - Glückwunsch
© Getty
10/10
Last but not least: Die New Jersey Nets von 2010. Nur 12 Siege bedeuten einen geteilten fünften Platz mit den Clippers von 1987 - Glückwunsch
/de/sport/diashows/nba-team-rekorde-positiv-negativ-top5/nba-team-rekorde-chicago-bulls-dallas-mavericks-philadelphia-76ers-la-lakers-boston-celtics,seite=10.html
 

Mit aller Macht zum Titel

Doch Shaq will seine glamouröse Laufbahn nicht ruhig ausklingen lassen, er möchte einen fünften Ring am Finger, den er hofft in Massachusetts zu finden.

Die Celtics sind mindestens genauso heiß auf einen weiteren Titel, schließlich unterlag das Team nur ganz knapp im siebten Spiel der Finals den Los Angeles Lakers. Den alternden Stars läuft die Zeit weg, die Konkurrenz im Osten ist stärker denn je und in Kendrick Perkins fällt der Stamm-Center bis weit in die Saison hinein aus.

Der Center, der seine erfolgreichste Zeit in Los Angeles hatte und gemeinsam mit den Lakers drei Meistertitel feierte, wechselt nun zum größten Rivalen auf der anderen Seite der USA. Fernab vom Hollywood-Glamour verbringt O'Neal seine beiden letzten Jahre in Boston, wo das Team und die ehrliche Arbeit an erster Stelle stehen.

Boston und der Diesel: Kann das gut gehen?

Die Kadersituation

Die Vorteile

Die Nachteile

Das Fazit

Martin Gödderz

Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Reift Harrison Barnes in Dallas zum All-Star?

Ja
Nein
Frühestens 2017

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.