Donnerstag, 17.06.2010

NBA

Perkins fehlt Boston im entscheidenden Spiel

Rückschlag für die Boston Celtics im Kampf um die NBA-Krone. Im entscheidenden siebten Spiel gegen die Los Angeles Lakers müssen die Celtics auf Center Kendrick Perkins verzichten.

Celtics-Center Kendrick Perkins kurz nach seiner Verletzung in Spiel 6 der NBA-Finals
© sid
Celtics-Center Kendrick Perkins kurz nach seiner Verletzung in Spiel 6 der NBA-Finals

Die Boston Celtics müssen im entscheidenden siebten Spiel der NBA-Finalserie am Donnerstagabend bei Titelverteidiger Los Angeles Lakers auf Center Kendrick Perkins verzichten.

Der Rebound-Spezialist erlitt im sechsten Spiel am Dienstag eine Bänderverletzung im rechten Knie, die einen Einsatz unmöglich macht. Nach genauer Untersuchung wurde festgestellt, dass sich Perkins das Innenband und das hintere Kreuzband im rechten Knie gerissen hat.

Perkins bleibt beim Team

"Ich habe ziemliche Schmerzen", sagte Perkins auf einer Pressekonferenz am Mittwoch. Er wird dennoch beim Team bleiben, bis Spiel 7 der Finals vorüber ist, und sich erst in Boston richtig behandeln lassen. "Ich will einfach nicht den ganzen Tag alleine zuhause sitzen. Wir fühlen uns alle viel besser, wenn wir zusammen sind."

Alternativen für Perkins in der Startformation der Celtics sind Glen Davis und der 35 Jahre alte Routinier Rasheed Wallace. Wer von beiden in der Starting Five stehen wird, will Coach Doc Rivers erst kurz vor dem Spiel entscheiden.

Spiel 6: Celtics gehen in L.A. unter

Das könnte Sie auch interessieren
Kawhi Leonard war von den Lakers nicht in den Griff zu kriegen

Eiskalte Spurs versauen Magics Einstand

Derrick Rose wird im Sommer Free Agent

Agent: Rose will bei den Knicks bleiben

Jose Calderon spielt bei den Los Angeles Lakers keine Rolle mehr

Calderon nach Buyout zu den Dubs?


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer wird 2016/17 MVP?

James Harden
Russell Westbrook
ein anderer Spieler

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.