Mittwoch, 19.05.2010

NBA-Draft-Lotterie

Die Wizards bekommen John Wall...

Die Wizards haben die Draft-Lotterie gewonnen und damit das Recht auf den ersten Pick. Herzlich willkommen, John Wall. Einen bitteren Abend erlebten die New Jersey Nets.

John Wall gilt als aussichtsreicher Kandidat für den ersten Pick
© Getty
John Wall gilt als aussichtsreicher Kandidat für den ersten Pick

Es ist raus: Die Washington Wizards haben die Lotterie gewonnen und dürfen beim Draft am 24. Juni als erstes Team ihren Rookie wählen. Die Entscheidung wird zwischen den beiden College-Stars John Wall (Kentucky) und "National Player of the Year" Evan Turner (Ohio State) fallen, wobei jeder davon ausgeht, dass es Wall werden wird.

Als die Wizards das letzte Mal den ersten Pick haben, wählten sie 2001 bekanntlich Kwame Brown. Ein ähnlicher Grottenpick ist dieses Mal ausgeschlossen.

"Oh mein Gott"

Wizards-Besitzerin Irene Pollin war völlig überrascht über den unerwarteten Draft-Gewinn, hatte Washington doch nur die fünftbesten Chancen gehabt. "Oh mein Gott", waren ihre ersten Worte.

"Ich denke, es ist der Höhepunkt des Traumes von meinem im November verstorbenen Mann. Er wollte immer einen weiteren Meisterschaftsring und vielleicht beschert ihn uns der erste Pick."

1978 hatten die Wizards den Titel gewonnen und waren bis auf den Conference-Titel ein Jahr später nie wieder auch nur in die Nähe gekommen.

Große Enttäuschung in New Jersey

Den zweiten Pick hat das Team aus Philadelphia, das in der nächsten Saison ebenfalls dringend Verstärkung braucht.

"Wir hatten ein hartes Jahr. Wir haben mehr Talent, als es die Zahlen widerspiegeln und das müssen wir nun beweisen", sagte Team-Präsident Ed Stefanski.

Schwer enttäuscht hingegen waren die New Jersey Nets, die mit 25 Prozent die beste Chance auf den ersten Pick hatten, aber nur auf dem dritten Platz landeten.

Allerdings spricht die Statistik gegen die Wahrscheinlichkeit: Zuletzt gewann 2004 das schlechteste Team der Saison den ersten Pick. Damals wählten die Orlando Magic Dwight Howard.

Besitzer Michail Prochorow versuchte dennoch, es positiv zu sehen: "Ich bin sicher, dass wir einen großartigen Spieler bekommen. Für unser Team kann es nur bergauf gehen."

Die Top 10 im Überblick

1. Washington

2. Philadelphia

3. New Jersey

4. Minnesota

5. Sacramento

6. Golden State

7. Detroit

8. L.A. Clippers

9. Utah

10. Indiana

Russe kauft New Jersey Nets

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Reift Harrison Barnes in Dallas zum All-Star?

Ja
Nein
Frühestens 2017

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.