Sonntag, 25.04.2010

Miami verkürzt auf 1:3

Miami wahrt Chance aufs Weiterkommen

Dank eines 101:92 gegen die Boston Celtics haben die Miami Heat das Aus in den NBA-Play-offs vorerst verhindert. Dwyane Wade war mit 46 Punkten bester Werfer auf Seiten von Miami.

Dwayne Wade war von der Celtics-Defense nicht zu stoppen
© Getty
Dwayne Wade war von der Celtics-Defense nicht zu stoppen

Die Miami Heat haben das Erstrunden-Aus in den Play-offs dank Superstar Dwyane Wade vorerst verhindert.

Im vierten Spiel der Best-of-seven-Serie gewann der NBA-Champion von 2006 mit 101:92 gegen die Boston Celtics und verkürzte auf 1:3.

Den zweiten Matchball zum Einzug ins Viertelfinale haben die Celtics am Dienstag vor heimischer Kulisse.

Wade überragt alle

Bester Werfer der Partie war der glänzend aufgelegte Wade mit 46 Punkten.

Quentin Richardson steuerte für Miami 20 Zähler bei. Bei den Celtics waren Rajon Rondo (23) und Kevin Garnett (18) die erfolgreichsten Korbjäger.

 

Das könnte Sie auch interessieren
Adam Silver (l.) will die Regularien für den NBA-Draft ändern

Silver will Draft-Altersgrenze erhöhen

Wilson Chandler

Medien: OKC und Clips wollen Chandler

Chris Webber und Tracy McGrady

T-Mac und Webber unter HoF-Finalisten


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer wird 2016/17 MVP?

James Harden
Russell Westbrook
ein anderer Spieler

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.