Donnerstag, 28.01.2010

NBA

Arenas für den Rest der Saison gesperrt

Die NBA hat Gilbert Arenas und Javaris Crittenton für den Rest der NBA-Saison gesperrt. Damit zog Commissioner David Stern drastische Konsequenzen aus dem Waffenmissbrauch der beiden in der Kabine der Washington Wizards.

Gilbert Arenas auf dem Weg zu seiner Anhörung vor Gericht
© Getty
Gilbert Arenas auf dem Weg zu seiner Anhörung vor Gericht

Es war wahrscheinlich die dümmste Aktion in ihren Karrieren. Gilbert Arenas und Javaris Crittenton hatten in der Kabine der Washington Wizards mit echten Waffen herumgefuchtelt und damit für große Empörung innerhalb der NBA gesorgt.

Jetzt haben sie ihre Strafe bekommen. Beide müssen für den Rest der Saison zuschauen. Eine harte Strafe, aber selbst in den Augen der Übeltäter verdient und erwartet.

Das soll laut "ESPN" Arenas in einem persönlichen Gespräch mit Stern eingestanden haben. Der Commissioner lud Arenas und Crittenton zu Vier-Augen-Gesprächen, bevor er seine Entscheidung verkündete.

Wizards begrüßen Strafe gegen Spieler

"Es geht hier nicht um legalen Waffenbesitz zu Hause oder sonst wo. Es geht um Waffenbesitz an einem NBA-Arbeitsplatz. Der wird nicht toleriert", sagte Stern. "Für das Verhalten der beiden Spieler gibt es keine Rechtfertigung."

Laut Stern bereuen beide Spieler ihr Verhalten, akzeptieren die Strafe und sagen zu, sich für gemeinnützige Einrichtungen zu engagieren.

Die Washington Wizards begrüßten die Strafen für ihre Spieler. "Ihre schlechte Entscheidung hat auch das Vertrauen unserer Fans erschüttert und steht im genauen Gegensatz zu allem, wofür Teamgründer Abe Pollin sein ganzes Leben lang gestanden hat", hieß es in einem Statement.

Wizards verhängen Bewährungsstrafe gegen Crittenton


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Reift Harrison Barnes in Dallas zum All-Star?

Ja
Nein
Frühestens 2017

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.