Suche...
MLB

MLB - Seattle Mariners: Tim Beckham wegen Dopings gesperrt

Tim Beckham wurde des Dopings überführt und wird 80 Spiele gesperrt.

Tim Beckham von den Seattle Mariners wurde wegen Dopings für 80 Spiele gesperrt. Beim Infielder wurde eine verbotene Substanz festgestellt, die er nach eigenen Angaben unwissend eingenommen hatte.

Die MLB hat die Sperre am Dienstag verkündet, sie beginnt sofort, nachdem Beckham bereits erfolglos in Berufung gegangen war.

Beckham testete laut der MLB positiv auf Stanozolol, ein Steroid, das hauptsächlich in der Behandlung von Haushunden, Hauskatzen und Pferden eingesetzt wird. Unter anderem dient es dem Muskelaufbau.

"Mir wurde ein Produkt von einer vertrauten Quelle gegeben, die mir gesagt hat, dass es sicher wäre, dieses Produkt einzunehmen", sagte Beckham in einem Statement. "Bedauerlicherweise war das Präparat verunreinigt."

Beckham gab ferner an, sich gegenüber einem Schiedsgericht verteidigt zu haben und, dass er vom Urteil dessen "enttäuscht" sei.

Beckham: "Übernehme die volle Verantwortung"

"Ich übernehme die volle Verantwortung dafür, dass ich mich selbst in diese Situation gebracht habe. Ich entschuldige mich aufrichtig bei der Mariners-Organisation, den Fans, meinen Teamkollegen und meiner Familie für diesen Fehler. Ich freue mich darauf, meine Karriere fortzusetzen, sobald meine Sperre abgelaufen ist", sagte Beckham weiter.

Beckham war der erste Pick insgesamt im Draft 2008 von den Tampa Bay Rays. In der MLB spielte er für die Rays, Baltimore Orioles und Mariners.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung