Suche...
MLB

MLB: "Robo Umpire" feiert Premiere im Atlantic League All-Star Game

Beim Atlantic League All-Star Game wurden Balls und Strikes erstmals von einem Computersystem bewertet.

Die unabhängige Atlantic League hat in seinem All-Star Game am Mittwoch erstmals überhaupt mithilfe eines Computersystems über Balls und Strikes entschieden. Der sogenannte "Robo Umpire" feierte damit seine Premiere in den USA.

Home Plate Umpire Brian deBrauwere stand wie gehabt hinter dem Catcher, hatte jedoch einen Kopfhörer im Ohr, der mit seinem iPhone verbunden war. Er gab dann den Call weiter, den das TrackMan-System gemacht hatte. Dieses basiert auf einem Doppler-Radar.

"Bis wir diesem System zu 100 Prozent vertrauen können, muss ich immer noch mit der Intention dastehen, den Pitch korrekt zu callen, denn wenn das System versagt und etwa einen Pitch gar nicht registriert oder ihn als Strike erkennt, obwohl der Ball eineinhalb Fuß von der Platte weg war, muss ich darauf vorbereitet sein, das zu korrigieren", erklärte deBrauwere bereits vor dem Spiel.

Insgesamt schien der Ablauf des Spiels durch den Einsatz des Systems nicht gestört gewesen zu sein. Allerdings merkte Pitcher Daryl Thompson an: "Einmal hatte ich den Ball bereits vom Catcher zurückgeworfen bekommen und erst dann hat der Umpire den Strike-Call gemacht." Thompson gab aber auch zu, dass er erst merkte, dass die Entscheidungen von einem Computersystem kamen, als er sich über einen Call beschwerte.

Infielder L.J. Mazzilli berichtete, dass Schlagleute gelegentlich etwas länger warteten, ehe ihnen ein dritter Strike mitgeteilt wurde. "Die Zukunft ist verrückt, aber es ist cool die Richtung zu sehen, die der Baseball einschlägt", sagte Mazzilli gegenüber der Associated Press.

TrackMan: Mensch hat das letzte Wort

Das letzte Wort hat weiterhin der Home Plate Umpire. Das ist schon deshalb notwendig, weil TrackMan auch dann auf Strike entscheidet, wenn ein Pitch auf den Boden prallt und anschließend noch die Strikezone durchquert. Und Check Swings bewertet das System freilich auch nicht.

"Dies ist ein aufregender Abend für die MLB, die Atlantic League und Baseball im Allgemeinen", sagte Morgan Sword, der Senior Vice President of Economic and Operations der MLB: "Die Idee dahinter gab es schon sehr lange, aber es ist das erste Mal überhaupt, dass sie auf eine umfängliche Weise zum Leben erweckt wurde."

Das System werde derweil in den regulären Spielbetrieb der Atlantic League in den nächsten Wochen implementiert, wie der Präsident der Liga erklärte. Die Atlantic League fungiert in dieser Saison gewissermaßen als Testfeld für neue Regeln, die künftig auch in der MLB umgesetzt werden sollen. Eine entsprechende Partnerschaft zwischen beiden Ligen wurde im Vorfeld dieser Saison vereinbart.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung