Suche...
MLB

MLB - Philadelphia Phillies: Odubel Herrera wegen häuslicher Gewalt verhaftet

Odubel Herrera wurde wegen häuslicher Gewalt in Atlantic City verhaftet.

Odubel Herrera wurde am Montagabend wegen Körperverletzung nach häuslicher Gewalt in einem Hotel in Atlantic City/New Jersey verhaftet. Zudem wurde der Outfielder der Philadelphia Phillies von der MLB beurlaubt.

Die Beurlaubung im Rahmen der Richtlinien für Fälle häuslicher Gewalt kann bis zu sieben Tage andauern. In dieser Zeit untersucht die MLB den Fall. Gegebenenfalls kann die Beurlaubung anschließend verlängert werden.

General Manager Matt Klentak gab an, keine Details nennen zu können, erklärte jedoch, dass Herrera sich beim Team telefonisch entschuldigte.

The Polizei von Atlantic City gab in einem Statement auf Facebook an, dass sie auf einen Report der häuslichen Gewalt im Golden Nugget Hotel and Casino um 20.33 Ostküstenzeit reagierte. Vor Ort fanden Polizeibeamte dann die 20jährige Freundin von Herrera vor, die "sichtliche Anzeichen von Verletzungen an ihren Armen und am Hals hatte, die sie beim Angriff von ihrem Freund erlitten" habe.

Die Frau lehnte eine ärztliche Versorgung ab und Herrera wurde in seinem Hotelzimmer aufgefunden und ohne weiteren Vorfall verhaftet und anschließend wieder entlassen. Ein Gerichtstermin vor einem Stadtgericht wurde für den 17. Juni angesetzt.

Philadelphia Phillies meldet Vorfall direkt der MLB

Die Phillies gaben an, dass sie den Vorfall direkt der MLB gemeldet haben. "Die Phillies nehmen jegliche Anschuldigung der häuslichen Gewalt ernst und unterstützen die Joint Domestic Violence Policy zwischen der MLB und MLBPA voll und ganz", hieß es in einem Teamstatement.

Auf den Ausfall von Herrera reagieren die Phillies indes mit Nick Williams, der aus den Minor Leagues aktiviert wurde. Andrew McCutchen wird die Rolle des Center Fielders übernehmen, obgleich auch Scott Kingery eine Option sei gegen Linkshänder, wie Manager Gabe Kapler erklärte.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung