Suche...
MLB

MLB: Seattle Mariners stellen Homerun-Startrekord auf

Dee Gordon (l.) stellte mit seinem Homerun den Start-Rekord für die Mariners auf.

Die Seattle Mariners haben einen neuen Rekord aufgestellt. Sie haben nun in den ersten 15 Spielen der Saison immer mindestens einen Homerun geschlagen. Das war zuvor noch keinem Team in der Geschichte der MLB gelungen.

Beim 7:6-Sieg der Mariners über die Kansas City Royals gelang Second Baseman Dee Gordon ein Solo-Shot im sechsten Inning, der den Rekord bedeutete. Später schlug auch Daniel Vogelbach noch einen Homerun.

"Der Homerun-Hitter hat auch einen geschlagen, also zählt meiner nicht", scherzte Gordon nach dem Spiel. "Ich begnüge mich mit dem, was ich tue. Ich versuche einfach mein Spiel zu spielen."

Somit hat nun jeder Positionsspieler der Mariners mindestens einen Homerun in dieser Saison geschlagen. Das spiegelt sich auch ergebnistechnisch wieder, denn Seattle führt die American League West und die gesamte MLB mit einer 13-2-Bilanz an.

Insgesamt haben die M's nun bereits 36 Homeruns geschlagen, die meisten in der MLB. "Welch eine Mannschaftsleistung! Unglaublich, was wir für eine Serie hingelegt haben. Es war ein großartiger Auswärtstrip und ein großartiger Start in die Saison", sagte derweil Manager Scott Servais: "Buchstäblich jeder im Lineup trägt etwas bei. Es ist ein großartiges Gefühl. Das Selbstvertrauen steigt stetig."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung