Suche...
MLB

MLB: Gary Sanchez schlägt drei Homeruns - Bestmarken für Yankees

Gary Sanchez hat gegen die Baltimore Orioles drei Homeruns in einem Spiel geschlagen.

Gary Sanchez hat am Sonntag gegen die Baltimore Orioles drei Homeruns beim 15:3-Sieg der New York Yankees geschlagen. Insgesamt befeuerte er damit ein paar historische Meilensteine der Bronx Bombers.

Im achten Inning bekam Sanchez, der am Sonntag in Camden Yards als Designated Hitter im Lineup stand, noch ein sechstes At-Bat im Spiel und hatte dann nur ein Ziel: "Ich habe versucht, das zu tun, woran jeder im Stadion gedacht hatte", gab Sanchez zu. Natürlich wollte er noch einen vierten Homerun schlagen.

Das blieb ihm jedoch verwehrt, denn ausgerechnet der etatmäßige Infielder Hanser Alberto, der das Spiel als Second Baseman begonnen hatte, zwang Sanchez zu einem Flyout ins Left Field.

"Das wäre ein Weg gewesen, der Geschichte die Krone aufzusetzen", sagte Yankees-Outfielder Clint Frazier im Anschluss: "Aber drei Homeruns sind auch nicht schlecht." Frazier selbst hatte zwei Homeruns im Spiel geschlagen und dabei geholfen, den Sweep der Yankees in Baltimore perfekt zu machen.

Für Sanchez war es das erste Drei-Homerun-Spiel seiner Karriere. Insgesamt schlugen die Yankees sieben Homeruns im Spiel und 14 über die Drei-Spiele-Serie. Dies sind die meisten, die die Bronx Bombers jemals in einer solchen Auswärtsserie über drei Spiele geschlagen haben. Zudem sind es die drittmeisten Homeruns in einer Drei-Spiele-Serie überhaupt in der Geschichte der MLB.

New York Yankees verlassen sich auf Homeruns

"Es sind nie zu viele für uns", sagte derweil Yankees-Manager Aaron Boone: "Ich bin zufrieden, dass wir so viele Homeruns schlagen wie wir eben brauchen."

Überhaupt verließen sich die Yankees in der Baltimore-Serie fast ausschließlich auf den Long Ball. Von den 29 in der Serie waren 26 die Folge von Homeruns. Bis zum Sonntag erzielten die Yankees sogar 18 Runs in Serie nach Homeruns.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung