Suche...
MLB

MLB: Chris Davis stellt Negativrekord für längste Serie ohne Hit auf

Chris Davis wartet seit nunmehr 49 At-Bats auf einen Hit in der MLB.

Chris Davis von den Baltimore Orioles hat einen neuen Negativrekord aufgestellt. Ihm gehört nun die "Bestmarke" für die längste Serie ohne Hit in der MLB.

Die sportliche Krise von Davis weitet sich immer weiter aus. Durch sein 0-3 gegen die Oakland Athletics am Montag (12:4 Baltimore) wartet er nun bereits seit 47 At-Bats auf einen Hit. Er überholte damit Eugenio Velez, der zwischen 2010 und 2011 insgesamt 46 At-Bats in Serie keinen Hit geschafft hatte.

"Die ersten drei At-Bats waren wirklich gut", bewertete O's-Manager Brandon Hyde die Vorstellung von Davis: "Ich sehe es also als Schritt nach vorn an."

Nach seinen ersten drei At-Bats, bei denen er den Ball jeweils gut getroffen hatte - die Exit Velocity lag bei jeweils mindestens 90 Meilen pro Stunde -, verliefen seine finalen zwei At-Bats weniger positiv. Er sammelte noch zwei Strikeouts, was seine Rekordserie auf nunmehr 49 At-Bats anwachsen ließ.

Bereits im Vorjahr befand sich Davis lange Zeit auf Kurs für die schlechteste Offensivsaison in der Geschichte der MLB mit einer .539 OPS und einer 50 OPS+. Das Problem für die Orioles ist jedoch, dass Davis noch bis 2022 unter Vertrag steht. Ihm stehen inklusive dieser Saison noch mehr als 90 Millionen Dollar an Gehalt zu.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung