Suche...
MLB

Philadelphia Phillies: Fortnite während des Spiels - Carlos Santana zerstört Fernseher

Carlos Santana missfiel es, dass Mitspieler in Philadelphia Fortnite während eines Spiels spielten.

First Baseman Carlos Santana hat einen Fernseher in der Umkleide der Philadelphia Phillies zerschlagen, als er Teamkollegen während eines Spiels dabei erwischte, wie sie das Videospiel "Fortnite" spielten. Die Geschichte ereignete sich Ende der Saison 2018.

Die Phillies hatten nach einer aufstrebenden Saison frühzeitig die Playoffs verpasst und befanden sich im September 2018 in der Mitte einer neun Spiele andauernden Pleitenserie. Dann ereignete sich das Schauspiel, in dem ein paar Spieler während einer Begegnung "Fortnite" spielten, was Santana erzürnte und zum Schläger greifen ließ.

"Ich sehe ein paar Spieler - ich möchte keine Namen nennen - und sie spielen Videospiele während eines MLB-Spiels", sagte Santana gegenüber Jeff Passan von ESPN: "Wir kommen und verlieren zu viele Spiele und ich hatte das Gefühl, dass sie das nicht weiter gestört hat. Sie haben ihren Mitspielern und Coachs, dem Trainerstab und dem Front Office gegenüber keinen Respekt gezeigt. Es entspricht eigentlich nicht meiner Persönlichkeit, aber ich war sauer, denn ich will einen guten Job machen."

Diese Anekdote ist Teil eines Artikels darüber, wie die Phillies über den Winter versuchten, ihre Teamchemie zu verbessern. Unter anderem wurden Superstar Bryce Harper, Catcher J.T. Realmuto, Shortstop Jean Segura und der erfahrene Outfielder Andrew McCutchen in die Stadt der brüderlichen Liebe gelotst.

Fortnite-Kritiker Santana hingegen wird in Philadelphia keine Fernseher mehr zerstören, er wurde zu seinem Ex-Klub Cleveland Indians zurück getradet.

Dieser Artikel wurde ohne vorherige Ansicht durch die Major League Baseball veröffentlicht.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung