Suche...
MLB

MLB News: 150 Millionen für fünf Jahre - Chris Sale verlängert mit den Boston Red Sox

Von SPOX
Chris Sale spielt seit 2017 für die Boston Red Sox.

Die Boston Red Sox haben sich mit Star-Pitcher Chris Sale offenbar auf eine Vertragsverlängerung geeinigt. Der 29-Jährige wird laut Medienberichten einen neuen Fünfjahresvertrag unterschreiben, der ihm rund 150 Millionen Dollar einbringt.

Sale, der vor der Saison 2017 per Trade von den Chicago White Sox zu den Boston Red Sox wechselte, hatte mit dem Team 2018 die World Series gewonnen.

Durch die Vertragsverlängerung wäre mit Sale ein weiterer Superstar im kommenden Jahr vom Markt: Sales bisheriger Kontrakt wäre 2020 ausgelaufen. Der neue Vertrag beginnt im kommenden Jahr, Sale bliebe damit bis 2024 bei den Red Sox.

Er ist nicht der einzige Spieler, der in den vergangenen Tagen eine kostspielige Vertragsverlängerung aushandelte: Paul Goldschmidt bekommt rund 130 Millionen Dollar von den St. Louis Cardinals, Mike Trout unterschrieb bei den Angels mit rund 430 Millionen Dollar sogar den teuersten Vertrag der US-Sportgeschichte.

SPOX erklärt: Darum gibt es im Baseball diese unfassbaren Verträge!

Die Red Sox halten damit ihr Ass langfristig. Linkshänder Sale war in den vergangenen sechs Spielzeiten immer All-Star, in Beantown wusste er in den vergangenen beiden Jahren mit einem ERA von 2.56 und 545 Strikeouts in 372.5 Innings zu überzeugen.

In der World Series gegen die Los Angeles Dodgers war es im vergangenen Herbst Sale, der mit einem Strikeout von 300-Millionen-Mann Manny Machado den Titel sicherte.

Dieser Artikel wurde ohne vorherige Ansicht durch die Major League Baseball veröffentlicht.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung