Suche...
MLB

MLB: Mariano Rivera als erster Spieler einstimmig in die Hall of Fame gewählt

Mariano Rivera führt die Hall-of-Fame-Klasse von 2019 an.

Mariano Rivera führt die 2019er Klasse der Baseball Hall of Fame an. Neben Rivera wurden Roy Halladay, Edgar Martinez und Mike Mussina in die Ruhmeshalle gewählt. Das gab die Baseball Writers' Association of America am späten Dienstagabend bekannt.

Rivera spielte von 1995 bis 2013 für die New York Yankees und gilt als größter Closer aller Zeiten. Er hält den Rekord für die meisten Saves in der Geschichte der MLB mit 652 und gewann mit den Bronx Bombers fünf Mal die World Series.

Rivera ist der erste Spieler überhaupt, der einstimmig in die Hall of Fame gewählt wurde. Um in die Hall of Fame gewählt zu werden, benötigt man 75 Prozent der Stimmen der wahlberechtigten Journalisten der BBWAA.

Starting Pitcher Halladay, der im November 2017 bei einem Flugzeugabsturz ums Leben kam, war von 1998 bis 2013 in der MLB aktiv. Von 1998 bis 2009 spielte er für die Toronto Blue Jays, ehe er die letzten vier Jahre seiner Karriere für die Philadelphia Phillies aktiv war.

Halladay gewann zwei Cy Young Awards (2003, 2010) und wurde 2010 erst zum zweiten Pitcher überhaupt, der einen No-Hitter in der Postseason gepitcht hat.

Edgar Martinez als erster Vollzeit-DH in der Hall of Fame

Martinez wiederum ist der erste Vollzeit-Designated-Hitter - er spielte über 70 Prozent seiner Spiele als DH -, der es in die Hall of Fame geschafft hat. Martinez war von 1987 bis 2004 ausschließlich für die Seattle Mariners aktiv und kam auf eine Karriere-OPS+ von 147. Er war sieben Mal All-Star und wurde fünf Mal mit dem Silver Slugger Award ausgezeichnet.

Darüber hinaus gewann Martinez zweimal den Batting-Titel der American League (1992, 1995) und war Teil des 2001er Mariners-Teams, das die Rekordzahl von 116 Siegen einfuhr.

Mussina wiederum pitchte von 1991 bis 2008 in der notorisch offensivstarken American League East und zählte jahrelang zu den besten Pitchern der AL. Bis 2000 war "Moose" für die Baltimore Orioles aktiv, ehe er sich 2001 den Yankees anschloss.

Mussina war fünf Mal All-Star, gewann zwei Gold Glove Awards und holte mit den Yankees zweimal die AL Pennant (2001, 2003). In seiner letzten Saison 2008 gelang es ihm überdies erstmals 20 Siege in einer Saison einzufahren. Er wurde damit zum ältesten Pitcher überhaupt (39 Jahre), dem dies erstmalig gelang.

Dieser Artikel wurde ohne vorherige Ansicht durch die Major League Baseball veröffentlicht.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung