Suche...
MLB

MLB Playoffs 2018: Später Kantersieg für Boston Red Sox - Extra Inning Krimi in L.A.

Jackie Bradley Jr. entschied das Spiel gegen die Houston Astros mit einem Grand Slam.
© getty

Die Boston Red Sox haben Spiel 3 der American League Championship Series bei den Houston Astros gewonnen und die Führung in der Serie übernommen. Jackie Bradley Jr. avancierte dabei erneut zum Helden. Die Los Angeles Dodgers und Milwaukee Brewers lieferten sich derweil einen regelrechten Krimi in der NLCS, der erst im 13. Inning entschieden wurde.

ALCS, Spiel 3: Houston Astros - Boston Red Sox

Ergebnis: 2:8, Red Sox führen 2-1

Schon zu Beginn fühlte sich Spiel 3 wie ein Spiegelbild zu Spiel 1 an. Dieses Mal gingen die Red Sox gegen einen schwächelnden Starter Dallas Keuchel in Führung, während die Astros etwas brauchten, um auszugleichen, nur um kurz darauf wieder in Rückstand zu geraten. Und im achten Inning dann implodierte der Bullpen der Hausherren für die Entscheidung.

Nach drei Hits zu Beginn, darunter ein RBI-Double von J.D. Martinez zum 1:0, fuhr Keuchel erst gegen den vierten Hitter der Red Sox, Xander Bogaerts, das erste Out ein - auf Kosten des zweiten Runs. Anschließend fing sich der Linkshänder und machte Steve Pearce und Eduardo Nunez ohne weiteren Schaden aus.

Ein RBI-Single von Marwin Gonzalez, der anstelle des am Knie verletzten Jose Altuve - er startete als Designated Hitter - als Second Baseman startete, brachte die Astros gegen Nathan Eovaldi auf die Anzeigetafel. Den Ausgleich schaffte Houston aber erst im fünften Inning. Nach einem 2-Out-Walk von Altuve brachte Alex Bregman Letzteren mit einem RBI-Double nach Hause.

Die Astros brachten dann Reliever Joe Smith, der prompt einen Homerun an Pearce abgab - 3:2 Red Sox. In der Folge bissen sich die Astros am Pitching der Gäste die Zähne aus. Die Entscheidung fiel schließlich im achten Inning.

Houston brachte Closer Roberto Osuna, der mit zwei Outs die Bases lud und dann zunächst den Run zum 2:4 durch einen Hit-by-Pitch gegen Mitch Moreland abgab. Im Anschluss dann schlug Jackie Bradley Jr. einen Grand Slam.

Unterm Strich pitchte Eovaldi sechs Innings und gab zwei Runs auf sechs Hits ab. Keuchel wiederum hielt fünf Innings durch (4 H, 2 ER).

In Spiel 4 (Donnerstag, 2.39 Uhr live auf DAZN) schicken die Astros Charlie Morton auf den Mound, die Red Sox setzen auf Rick Porcello.

NLCS, Spiel 4: Los Angeles Dodgers - Milwaukee Brewers

Ergebnis: 2:1 (13 Innings), Serie ausgeglichen 2-2

Erst im 13. Inning durften die zahlreich im Dodger Stadium gebliebenen Zuschauer endgültig jubeln. Cody Bellinger schaffte ein RBI-Single und Manny Machado sprintete von der zweiten Base zur Home Plate, wo er knapp vorm Ball ankam.

5:15 Stunden zuvor war es den Dodgers erstmals in der Serie gelungen, als erstes zu punkten. Second Baseman Brian Dozier schaffte ein RBI-Single zum 1:0, nachdem Brewers-Starter Gio Gonzalez einen Walk und einen Hit-by-Pitch fabriziert hatte.

Gonzalez, der in Spiel 1 nur zwei Innings pitchen durfte, verabschiedete sich dieses Mal bereits ohne Out im zweiten Inning, allerdings unplanmäßig: Yasiel Puig schlug in ein Infield-Single. Der Ground Ball ging zum Pitcher und dieser knickte beim Versuch, ihn zu verwerten, um. Gonzalez blieb noch einen Batter im Spiel und wurde dann nach einem Walk ausgewechselt.

Für ihn übernahm Freddy Peralta und ließ keinen Run zu, obwohl er nach einem Walk von Justin Turner geladenen Bases gegenüberstand.

Anschließend kamen beide Offensivreihen kaum zur Geltung, bis Orlando Arcia ein Single im fünften Inning für die Gäste gelang. Anschließend kam Domingo Santana für den Pitcher-Spot von der Bank und brachte den Ausgleich per RBI-Double.

Vom sechsten bis achten Inning brachten dann beide Teams jeweils ihren Lead-Off-Hitter auf Base, doch Runs resultierten daraus keine. Somit ging es dann in Extra Innings.

Insgesamt setzten beide Teams 16 Pitcher ein und machten ihre Bänke leer. Und bis zum Run von Machado ganz am Ende ließ keiner der Bullpens irgendetwas zu. Die 17 Strikeouts des Brewers-Pens sind indes ein neuer Postseason-Rekord für Reliever in einem Spiel.

Spiel 5 der Serie steigt am Mittwoch um 23.05 Uhr (live auf DAZN). Für die Dodgers startet Clayton Kershaw, für die Brewers Wade Miley.

Dieser Artikel wurde ohne vorherige Ansicht durch die Major League Baseball veröffentlicht.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung