Suche...
MLB

MLB - New York Yankees: Aaron Judge ist zurück, darf aber noch nicht schwingen

Aaron Judge darf bereits wieder im Feld spielen, doch an die Platte tritt er erstmal noch nicht.
© getty

Die New York Yankees haben Superstar Aaron Judge von der Disabled List aktiviert. Allerdings darf der Outfielder nach seiner Handgelenksfraktur immer noch nicht schlagen. Ein volles Comeback ist jedoch in Sicht.

Die Yankees haben Judge bereits am Freitag aktiviert, mit dem Hinweis, dass er als Pinch-Runner und defensives Upgrade im Right Field zur Verfügung stehe. Prompt gab er dann auch am Freitag beim Sieg über die Blue Jays sein Comeback und spielte am Ende im Outfield.

Eine Rückkehr an die Platte war da jedoch noch ausgeschlossen, da Judge weiteres Training benötigte, wie das Team erklärte. Doch eine Rückkehr ins Lineup ist zumindest nahe.

Vielleicht reicht es für Judge, in der Serie gegen die Boston Red Sox, die am Dienstag beginnt, zur vollständigen Rückkehr. Mit dieser Theorie konfrontiert sagte Manager Aaron Boone am Sonntag: "Das ist potenziell im Zeitplan, aber noch haben wir diesen Punkt nicht erreicht."

Aaron Judge: Volle Rückkehr noch diese Woche?

Boone ergänzte: "Ich bin noch nicht bereit, diese Entscheidung zu treffen. Aber ungefähr zu der Zeit werden wir nah dran sein. Ich nehme an, dass er irgendwann in dieser Heimserie wieder voll aktiv sein wird, wenn nichts schiefgeht."

Am Montag soll Judge ein Simulated Game im Yankee Stadium absolvieren und gegen "echtes" Pitching antreten. Am Sonntag sagte Judge, dass er mittlerweile keine Schmerzen mehr verspüre: "Beim Schwingen? Nein, es geht mir gut. Es fühlt sich seit einer Weile gut an."

Dieser Artikel wurde ohne vorherige Ansicht durch die Major League Baseball veröffentlicht.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung