Suche...
MLB

MLB - Chicago Cubs: Vorzeitiges Saison-Aus für Closer Brandon Morrow

Brandon Morrow wird den Rest der Saison mit einer Knochenprellung im Ellenbogen verpassen.
© getty

Für Brandon Morrow ist die Saison offiziell gelaufen. Der Closer der Chicago Cubs wird sich nicht rechtzeitig von einer Knochenprellung im rechten Arm erholen und fällt somit auch für die Playoffs aus.

"Wir wussten von Anfang an, dass die Zeit knapp werden würde", sagte Morrow am Dienstag. "So ist das eben bei einer solchen Verletzung."

Morrow besuchte kürzlich Don Sheridan, den Teamarzt der Arizona Diamondbacks, der die erste Diagnose von Chicagos Ärzten bestätigte, dass die Verletzung nicht schnell genug heile. Seit dem All-Star-Break Mitte Juli ist Morrow bereits draußen, obwohl er versuchte, mit Schmerzen zu pitchen.

"Immer wenn es der Plan vorsieht, mit Unbehagen zu pitchen, ist dies keine großartige Formel auf lange Sicht, aber wir haben ihn solange machen lassen, unter der Bedingung, dass er ehrlich zu uns war", sagte Teampräsident Theo Epstein, der bestätigte: "Und das war er."

Die Cubs, die frühestens in den Playoffs wieder auf Morrows Vertreter Pedro Strop zurückgreifen können, müssen nun also ohne etablierten Closer auskommen. Doch Epstein betonte: "Es herrscht hier keine Panik. Wenn wir mal ein Spiel spät verlieren, wird es keine Panik geben. Wir werden schon einen Weg finden."

Dieser Artikel wurde ohne vorherige Ansicht durch die Major League Baseball veröffentlicht.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung