Suche...
MLB

MLB: Washington Nationals trennen sich von Daniel Murphy und Matt Adams

Mittwoch, 22.08.2018 | 08:58 Uhr
Daniel Murphy wechselt zu den Chicago Cubs für den Rest der Saison.
© getty

Die Washington Nationals haben sich am Dienstag von zwei Leistungsträgern getrennt. Während Second Baseman Daniel Murphy zu den Chicago Cubs wechselt, geht Matt Adams zurück an seine alte Wirkungsstätte. Bryce Harper bleibt jedoch in der Hauptstadt.

Dienstag war ein ereignisreicher Tag für die Washington Nationals. Zunächst schickten sie Murphy nach Chicago. Im Gegenzug erhielten die Nats Infield-Prospect Andruw Monasterio und eine nicht bekannte Summe an Cash.

Anschließend ließen die Nationals First Baseman Matt Adams via Waiver Claim ohne Gegenleistung ziehen. Das heißt, Adams kehrt nach St. Louis zurück, wo er bereits von 2012 bis 2017 aktiv war, während die Cardinals das volle restliche Gehalt Adams' in dieser Saison - circa 877.000 Dollar - übernehmen werden.

Zudem sickerte durch, dass die Los Angeles Dodgers für Superstar Bryce Harper einen Claim abgegeben hatten. Der Waiver Claim lief jedoch ab, ohne einen Trade erreicht zu haben, sodass der Outfielder in dieser Saison nicht mehr getradet werden kann.

Wie Journalist Bill Plunkett vom Orange County Register berichtete, hatten die Dodgers aber ohnehin nicht die Absicht, Harper zu akquirieren. Demnach ging es ihnen nur darum zu verhindern, dass Harper der direkten Konkurrenz im Kampf um die Playoffs in die Hände fallen könnte.

Die Nationals scheinen jedoch mit diesen Moves allmählich die Hoffnung auf eine Playoff-Teilnahme aufzugeben. In der National League East liegen sie 7 1/2 Spiele hinter der Spitze, zudem beträgt ihr Rückstand auf die zweite Wildcard 6 Spiele - mit drei Teams dazwischen.

Dieser Artikel wurde ohne vorherige Ansicht durch die Major League Baseball veröffentlicht.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung