Suche...

MLB: Anhaltendes Formtief - Seattle Mariners schicken Felix Hernandez in den Bullpen

Freitag, 10.08.2018 | 08:22 Uhr
Felix Hernandez wird erstmals in seiner Karriere als Relief Pitcher fungieren.
© getty

Die Seattle Mariners ziehen die Reißleine: Nach anhaltendem Formtief nehmen sie Felix Hernandez aus der Pitching Rotation und versetzen ihn in den Bullpen, was für ihn ein absolutes Novum bedeutet.

Hernandez, einst das Ace der Mariners, spielt seine mit Abstand schlechteste Saison in der MLB. Er hat einen 5.73 ERA und ist 0-4 in seinen letzten fünf Starts. Zuletzt ließ er gegen die Texas Rangers erstmals in seiner Karriere elf Runs (7 ER) bei acht Hits über sechs Innings zu.

Bevor Manager Scott Servais die Entscheidung öffentlich machte, trottete Hernandez bereits während des 8:6-Sieges der M's gegen die Astros am Donnerstag vom Dugout in den Bullpen. Anschließend sprach Servais mit den Medien und erklärte, dass er Hernandez die Entscheidung vor dem Spiel mitgeteilt hatte.

"Er hat einen unglaublichen Job als Mariner gemacht", sagte Servais und fuhr fort: "Und ich nehme das sicherlich nicht auf die leichte Schulter, aber ich denke einfach, dass ich versuchen muss, die beste Entscheidung für den Klub zu treffen. Und für Felix ist es derzeit sicher das Beste, durchzuatmen. Nimm dich etwas zurück und sammele dich erstmal."

Felix Hernandez pitchte einziges Perfect Game der Seattle Mariners

Hernandez wiederum wollte sich nicht zur Entscheidung äußern. "King Felix" ist 168-124 in 14 Jahren in der MLB mit einem 3.32 ERA. Zudem pitchte er 2012 das einzige Perfect Game in der Geschichte der Mariners.

Wer Hernandez' Spot in der Rotation einnehmen wird, steht laut Servais jedoch noch nicht fest.

Dieser Artikel wurde ohne vorherige Ansicht durch die Major League Baseball veröffentlicht.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung