Suche...
MLB

MLB - Giants: Vorzeitiges Saisonende für Buster Posey durch Hüftoperation?

Buster Posey erwägt sich noch in dieser Saison an der Hüfte operieren zu lassen.
© getty

Für Buster Posey könnte die Saison frühzeitig zu Ende gehen. Der Catcher der San Francisco Giants steht nach eigenen Angaben vor einer Hüftoperation, die eine lange Pause nach sich zöge.

Posey sagte am Dienstag, dass er die Operation in Erwägung ziehe, um die Probleme an der Hüfte, die ihn bereits seit Monaten behindern, zu beheben.

"Wenn man mit einer Verletzung zu tun hat, dann bringt das Frustration mit sich", sagte Posey gegenüber Reportern. "Ich bin momentan sehr zögerlich, denn ich hasse es, Sachen zu lesen, wenn ich das Gefühl habe, dass die Leute reden und es gibt irgendeine Ausrede, egal was es ist. Aber ja, wenn man bedenkt, wo wir in der Tabelle stehen, macht es das noch schwieriger."

Die Giants liegen derzeit 8 1/2 Spiele hinter der Spitze in der National League West und 7 1/2 hinter der Wildcard.

Posey bekam vor kurzem eine Cortison-Injektion und verpasste in der Folge das All-Star Game Mitte Juli.

General Manager Bobby Evans räumte derweil bezüglich einer Operation ein: "Wir haben diese Möglichkeit besprochen."

Buster Posey: "An manchen Tagen es besser als an anderen"

Posey selbst sagte zu seinem Zustand: "An manchen Tagen geht es besser als an anderen. An manchen Tagen ist die Hüfte launisch. Im Moment schauen wir von Tag zu Tag. Wir werden sehen, wie es morgen ist und dann am Tag danach."

Die Giants machen sich derweil Gedanken über den richtigen Zeitpunkt für einen Eingriff. Manager Bruce Bochy sagte: "Wenn wir es machen lassen, folgt danach eine umfangreiche Reha. Und die würde eine ganze Weile dauern. Also wollen wir sichergehen, dass wir es richtig angehen."

Dieser Artikel wurde ohne vorherige Ansicht durch die Major League Baseball veröffentlicht.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung