Suche...

MLB: Cleveland Indians ziehen Nummer 25 von Jim Thome aus dem Verkehr

Sonntag, 19.08.2018 | 15:18 Uhr
Jim Thomes Nummer 25 wird von den Cleveland Indians nicht mehr vergeben.
© getty

Die Cleveland Indians haben am Samstag die Nummer 25 von Hall-of-Famer Jim Thome aus dem Verkehr gezogen. In einer Zeremonie vor der 2:4-Pleite gegen die Baltimore Orioles im Progressive Field ehrte das Team den früheren First Baseman.

Am Ende der Feierlichkeiten stand ein letzter Trott Thomes um die Bases mit seinem Sohn Landon, bevor er von seinen früheren Teamkollegen an der Home Plate empfangen wurde.

Nummer 25 wird fortan im Upper Deck des Ballparks angebracht und hängt nun zwischen der 21 von Bob Lemon und der 14 von Larry Doby, die ebenfalls beide in der Hall of Fame verewigt sind.

"Dass meine Nummer nicht mehr vergeben wird, gibt mir eine Gänsehaut", sagte Thome: "Es fehlen mir die Worte, wenn ich meine Nummer dort oben in der Gesellschaft von Bob Feller, Lou Boudreau, Jackie Robinson, Mel Harder, Larry Doby, Earl Averill, Bob Lemon und Frank Robinson sehe. Das ist wie bei 'Field of Dreams'."

Neben Sohn Landon waren auch Thomes Frau Andrea, Tochter Lila und sein Vater Chuck zugegen. Unter den ehemaligen Weggefährten waren derweil Omar Vizquel, Kenny Lofton, Carlos Baerga, Charlie Manuel und Mike Hargrove anwesend.

Cleveland Indians: Jim Thome All-Time Homerun-Leader

"Bis zum heutigen Tag sind diese Jungs meine Brüder und es berührt mich sehr, dass Ihr Euch alle die Zeit genommen habt, heute hier zu sein", sagte Thome seinen früheren Mitspielern und Managern.

Thome spielte von 1992 bis 2001 und dann nochmal 2011 für Cleveland und schlug insgesamt 337 Homeruns, was bis heute Franchise-Rekord ist.

Dieser Artikel wurde ohne vorherige Ansicht durch die Major League Baseball veröffentlicht.

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung