Suche...

MLB: Tampa Bay Rays präsentieren futuristische Stadionpläne

Mittwoch, 11.07.2018 | 08:11 Uhr
Der neue Ballpark der Tampa Bay Rays soll in Ybor City in Tampa gebaut werden.
© twitter.com/raysbaseball

Die Tampa Bay Rays haben am Dienstag Pläne für einen neuen Ballpark veröffentlicht. Das Highlight der Pläne ist dabei ein durchsichtiges Dach für das rund 900 Millionen Dollar teure Projekt.

Bereits seit Jahren versuchen die Rays, ein neues Stadion zu bauen, doch bislang fehlte es vor allem an Bauland. Nun soll dieses in Ybor City, einem Stadtteil von Tampa, gefunden sein. Der Ballpark wiederum würde 30.842 Plätze bieten und wäre damit der kleinste in der MLB.

Das durchsichtige Dach überdeckt dabei das komplette Stadion und wäre eine Alternative zum sonst üblichen verschließbaren Dach.

Stuart Sternberg, der seit 2005 Haupteigner der Rays ist, nannte das Konzept einen "dramatischen Bruch mit der Vergangenheit" und erklärte weiter: "Dies hat die beste Chance hier in Tampa, im Zentrum der Region Tampa Bay." Sternberg betonte zudem: "Wir glauben, dass Baseball nicht nur in Tampa überleben, sondern hier auch aufblühen kann."

Die Rays liegen seit Jahren hinten in Sachen Zuschauerschnitt im ungeliebten Tropicana Field in St. Petersburg, das ca. 20 Meilen vom geplanten Standort des neuen Ballparks entfernt liegt.

Tampa Bay Rays sagen nichts zu Finanzierungsplänen für Ballpark

Jedoch ist auch dieses Stadionprojekt noch in einer frühen Phase, ein Finanzierungsplan wurde noch nicht präsentiert. Vielmehr sei die Präsentation auch ein Weg gewesen, um das Interesse von potenziellen Investmentfirmen zu wecken.

Die Baukosten beliefen sich laut einer Hochrechnung von Melanie Lenz, Chief Development Officer der Rays, auf 892.429.823 US-Dollar, wobei 30 Prozent der Kosten allein auf die elaborierte Dachkonstruktion entfielen.

Bis der Ballpark Realität werden kann, würden aber ohnehin noch ein paar Jahre vergehen. Sternberg sagte, dass man wohl noch vier bis fünf Jahre im "Trop" spielen werde, ehe das neue Stadion bestenfalls 2023 eröffnet werden würde.

"Ich denke, wir stehen einem Prozess von vier bis fünf Jahren gegenüber, 36 Monate an Bauzeit", sagte Tampas Bürgermeister Bob Buckhorn: "Wird unser Leben von diesem Stadion abhängen? Nein. Uns wird es gut gehen, mit oder ohne diesem, aber ich würde es sehr gerne haben."

Dieser Artikel wurde ohne vorherige Ansicht durch die Major League Baseball veröffentlicht.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung