Suche...

MLB - Seattle Mariners: Robinson Cano spricht erstmals über Dopingvergehen

Sonntag, 08.07.2018 | 18:15 Uhr
Robinson Cano spricht erstmals über seine Dopingsperre.
© getty

Erstmals seit Verkündung seiner Dopingsperre meldet sich Second Baseman Robinson Cano von den Seattle Mariners zu Wort. Dabei entschuldigte sich Cano bei seinen Teamkollegen, der Organisation sowie den Fans für die 80 Spiele andauernde Bestrafung.

Cano war positiv auf Furosemid getestet worden. Dabei handelt es sich um ein Diuretikum, das zur Verschleierung der Einnahme von Dopingmitteln verwendet werden kann.

"Ich möchte mich aufrichtig bei der Stadt Seattle, all den Fans und jungen Baseballspielern in den USA und der Dominikanischen Republik und ganz besonders bei meinen Teamkollegen entschuldigen", sagte Cano: "Ich wollte euch in die Augen schauen. Ich denke, es ist euch gegenüber nicht fair, einfach zurückzukommen und in die Kabine zu gehen. Ich wollte das eigentlich schon früher tun, aber ich wollte keine Störung für mein Team darstellen. Also habe ich auf den richtigen Zeitpunkt gewartet."

Cano gab an, keine Details besprechen zu können, bestand aber darauf, dass ihm das Mittel in der Dominikanischen Republik zur Behandlung eines medizinischen Problems verschrieben worden sei.

"Ich wurde jetzt seit zwölf Jahren regelmäßig getestet und hatte nie Probleme mit MLB-Richtlinien. Ich würde für ein medizinisches Problem behandelt und wurde von einem Arzt überwacht. Aber gleichzeitig verstehe ich auch, dass ich für alles verantwortlich bin, was ich meinem Körper zufüge."

Robinson Cano: Doping-Sperre schwierigste Situation in seinem Leben

Cano gestand, dass diese Situation, abgesehen vom Tod seines Großvaters, die schwierigste überhaupt in seinem Leben war. "Ich liebe dieses Spiel so sehr. Für mich ist Baseball alles. Ich hasse es im Dugout zu sitzen und einen Tag Pause zu haben. Und es macht es noch viel schwieriger, vom Spiel fern zu bleiben und nicht in der Lage zu sein, im Dugout zu sitzen und meine Teamkollegen anfeuern zu können", fuhr Cano weiter fort.

Cano erholt sich derweil von einer Fraktur in der rechten Hand, sollte aber, wenn es keine Komplikationen gibt, am 14. August ins Lineup der Mariners zurückkehren.

Dieser Artikel wurde ohne vorherige Ansicht durch die Major League Baseball veröffentlicht.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung