Suche...
MLB

MLB: Playoff-Rennen und Trade Deadline - Durch den wilden Westen in den heißen Herbst

Evan Gattis und die Houston Astros sind der klare Favorit in der AL West.
© getty

Das All-Star Game ist vorbei, die zweite Saisonhälfte steht vor der Tür. Zeit einen Blick auf die Lage der Liga zu werfen. Wie steht es in den Divisions, wer hat noch Hoffnungen auf die Wildcards und was passiert bis zur Trade Deadline? SPOX liefert mögliche Antworten.

MLB: Die Playoff-Rennen im Überblick

American League East

In der American League East herrschen recht klare Verhältnisse, denn sowohl die Red Sox als auch die Yankees sind auf bestem Wege in die Playoffs. Glaubt man FanGraphs, dann liegt die Wahrscheinlichkeit, dass beide in die Playoffs kommen, bei schlanken 100 Prozent!

In welcher Reihenfolge das dann passiert, also wer die Division gewinnt und wer folglich ins ungeliebte Wildcard Game muss, ist dagegen noch ziemlich offen. Die Red Sox führen nach einer unglaublich konstanten ersten Saisonhälfte mit 4 ½ Spielen vorm Erzrivalen, der aber noch ein paar Nachholspiele auf dem Zettel hat.

Insgesamt können wir uns auf einen atemberaubenden Schlussspurt gefasst machen, zumal beide Teams noch zehn Mal gegeneinander spielen (die Begegnung am 4. August zeigt SPOX im LIVESTREAM FOR FREE). Bei den Yankees kommen in Kürze die Leistungsträger Gary Sanchez und Gleyber Torres zurück, bei den Red Sox wiederum bangen sie um die Pitcher Drew Pomeranz, Eduardo Rodriguez und Steven Wright. Zudem planen beide, sich noch auf dem Trademarkt zu verstärken.

TeamSiegeNiederlagenSiegquoteGames behindPlayoff-Wahrscheinlichkeit (in Prozent)
Red Sox6830.694-100
Yankees6233.6534,5100
Rays4947.510181,3
Blue Jays4352.45323,50,4
Orioles2869.28939,50

American League Central

Eigentlich schien in der Central-Division der AL bereits die Messe gelesen zu sein, doch dann passierte etwas Überraschendes auf dem Weg zum All-Star Break: Die Indians fingen an zu schwächeln und die Twins plötzlich Feuer. Bis zum Break gewannen Max Kepler und Co. acht ihrer letzten zehn Spiele und verkürzten den Abstand zu Cleveland auf "nur" noch 7 ½ Spiele.

Das ist immer noch eine Menge Holz, aber die Twins zeigten bereits im Vorjahr, dass man sie nicht verfrüht abschreiben sollte. Damals starteten sie eine furiose Aufholjagd in der zweiten Hälfte und ergatterten sensationell noch eine Wildcard - trotz Ansätzen eines Firesales wohlgemerkt.

Man sollte allerdings nicht vergessen, dass die Indians in Kürze ihren "Fixer", Top-Reliever Andrew Miller, zurückerwarten. Sein Ausfall hatte maßgeblichen Anteil an den Problemen der Indians, die gerade im Bullpen derzeit gewaltig schwächeln. Millers Rückkehr dürfte dann eine enorme Verstärkung sein.

TeamSiegeNiederlagenSiegquoteGames behindPlayoff-Wahrscheinlichkeit (in Prozent)
Indians5243.547098,5
Twins4450.4687,52,4
Tigers4157.41812,50
White Sox3362.347190
Royals2768.284250

American League West

Im Westen nichts Neues: Die Houston Astros eilen allmählich der Konkurrenz davon. Stand jetzt sind es fünf Spiele auf die Mariners, doch tendenziell wird der Vorsprung sich eher noch vergrößern, zu gut erscheinen die Champions im Vergleich zur direkten Konkurrenz.

Bemerkenswert ist allerdings, dass die West die einzige Division in der American League ist, die vier Teams mit positiven Bilanzen stellt. Ein Sachverhalt, von dem sich gerade die Angels mit ihren 14 Spielen Rückstand nicht viel kaufen können.

TeamSiegeNiederlagenSiegquoteGames behindPlayoff-Wahrscheinlichkeit (in Prozent)
Astros6435.646-100
Mariners5839.598565,7
Athletics5542.567829
Angels4948.505142,8
Rangers4156.423220

American League Wildcard

Wie bereits erwähnt, wird an den Yankees wohl kein Weg vorbeiführen, zu komfortabel liegen sie schon vorne. Dahinter jedoch ist vieles möglich. Die Mariners belegen aktuell die zweite Wildcard, doch sitzen ihnen vor allem die A's im Nacken. Die Rays und Angels sind theoretisch auch noch da, aber das Hauptaugenmerk sollte schon auf Oakland liegen, schließlich spielen sie noch zehn Mal gegen die M's, können also am ehesten aktiv ins Rennen eingreifen.

Die Rays sind insofern bemerkenswert, als dass sie sich in der Nähe zur Wildcard halten, obwohl ihre Offense sie sehr häufig im Stich lässt. Bei den Angels wiederum heißt der Grund zur Hoffnung Shohei Ohtani, der allerdings wohl nur noch als Hitter eingreifen wird. Problematisch ist dagegen die Tatsache, dass etliche gute Starting Pitcher verletzt sind und nicht mehr zurückkommen werden.

Seite 1: Playoff-Rennen in der American League

Seite 2: Playoff-Rennen in der National League

Seite 3: Situation vor der Non-Waiver Trade Deadline

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung