Suche...
MLB

MLB: Tampa Bay Rays schicken Yankees Rechnung für Schlag gegen Lautsprecher

Das Dach des Tropicana Fields bietet gerade für Gästeteams eine besondere Herausforderung.
© getty

Beim 6:5-Sieg der Tampa Bay Rays über die New York Yankees am Sonntag sorgte ein gegen einen Lautsprecher geschlagener Ball für Aufsehen. Nun stellen die Rays den Yankees diesen Lautsprecher in Rechnung.

Tropicana Field ist einer der ungewöhnlichsten Ballparks überhaupt in der MLB. Das Dach hat im Grunde die gleiche Farbe wie ein Baseball, was das Verfolgen von Fly Balls erschwert. Zudem gib es unter dem Dach diverse Laufstege und eben auch Lautsprecherboxen, die oberhalb des Spielfelds im Fair Territory angebracht sind.

Trifft man einen solchen, ist der Ball im Spiel und kann demzufolge auch aus der Luft wie ein normaler Fly Ball gefangen werden. So geschehen am Sonntag, als Clint Frazier für die Yankees im neunten Inning einen Fly Ball Richtung Left Field schlug, der laut Statcast 335 Fuß geflogen wäre und damit einen Homerun zur Folge gehabt hätte. Doch der Ball traf den Lautsprecher und fiel in den Handschuh von Rays-Shortstop Adeiny Hechavarria für ein simples Fly Out.

Der Frust der Yankees darüber saß tief, doch die Social-Media-Abteilung der Rays hatte damit ihren Spaß. Am Montag sendete sie den Yankees daher via Twitter eine Rechnung für einen neuen Lautsprecher. Einen Preis verschwiegen die Rays allerdings.

Dieser Artikel wurde ohne vorherige Ansicht durch die Major League Baseball veröffentlicht.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung