Suche...
MLB

MLB - Philadelphia Phillies: Zuschauerin von Hotdog im Gesicht verletzt

Der Phillie Phanatic feuert bei Phillies-Heimspielen Hotdogs ins Publikum.
© getty

Bei einem Spiel der Philadelphia Phillies am Montag wurde eine Frau von einem ins Publikum gefeuerten Hotdog am Auge verletzt.

Es ist Tradition bei Heimspielen der Phillies - sei es früher im Veterans Stadium oder nun eben im Citizens Bank Park -, dass das Maskottchen des Teams, der Phillie Phanatic, mit einer entsprechenden Kanone in Plastik verpackte Hotdogs ins Publikum feuert. Bislang ohne Probleme.

Am Montag jedoch flog ein Hotdog hinter die Home Plate ins Auge von Kathy McVay. Sie ist derzeit an der Schulter verletzt und konnte den Hotdog daher weder fangen, noch ablenken. Die Frau wurde anschließend per Computertomographie untersucht, um eine Gehirnerschütterung auszuschließen, wie WPVI in Philadelphia berichtet.

"Er kam einfach aus dem Nichts auf mich zu. Und hart", sagte McVay zum Vorfall. Sie erklärte weiter, dass sie ein großer Philies-Fan sei und keine rechtlichen Schritte einlegen wolle. Der Hotdog habe ihre Brille abgeschossen und die Verletzung müsse regelmäßig gekühlt werden. "Ich habe ein kleines Hämatom am Auge", sagte sie weiter.

Als Nachricht für andere Fans, die zu Phillies-Spielen gehen, sagte sie: "Seid einfach aufmerksam, denn man weiß nie, was kommt. Ich kann verstehen, wenn da ein Baseball angeflogen kommt, aber kein Hotdog."

Dieser Artikel wurde ohne vorherige Ansicht durch die Major League Baseball veröffentlicht.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung