Suche...
MLB

MLB - Angels: Mike Trout macht 1000. Spiel mit Verletzung als Designated Hitter

Mike Trout musste sein 1000. Spiel als Designated Hitter absolvieren.
© getty

Superstar Mike Trout hat am Donnerstag sein 1000. Spiel in der MLB absolviert. Zu seinem Leidwesen fungierte der Center Fielder jedoch nur als Designated Hitter, da ihn eine Fingerverletzung plagt.

"Offensichtlich will ich lieber im Center Field spielen", sagte Trout gegenüber Reportern. "Aber es ist wie es ist." Trout laboriert seit ein paar Tagen an einer Stauchung im rechten Zeigefinger, wodurch er nicht vernünftig werfen kann. Eigenen Angaben zufolge wird er "in ein paar Tagen" erneut untersucht.

Einen genauen Zeitpunkt für die Verletzung konnte Trout nicht nennen, er sagte jedoch: "Es passierte wohl einfach im Laufe der Zeit. Ich weiß nicht, wann es genau passiert ist, aber es ist ziemlich schmerzhaft."

Trotz Schmerzen spielte Trout am Montag im Center Field gegen die Arizona Diamondbacks und da es anschließend auch nicht besser wurde, startete er die folgenden zwei Partien als DH. "Sie haben mir einfach gesagt, dass ich ein paar Tage nicht werfen soll und dann sehen wir weiter. Ich versuche es nun zu kühlen und sicherzustellen, dass es besser wird.

In seinem 1000. Spiel in den Big Leagues blieb der sechsfache All-Star in zwei At-Bats beim 8:5 über die Toronto Blue Jays ohne Hit, erzielte jedoch zwei Runs nach drei Walks. Zu seinem Jubiläum sagte er: "1000 Spiele kamen definitiv schneller als ich gedacht hatte. Ich fühle mich gesegnet, in den Big Leagues zu spielen. Ich komme mit Stolz in den Ballpark und ich nehme nichts als gegeben hin, denn du weißt ja nie, was kommt."

Dieser Artikel wurde ohne vorherige Ansicht durch die Major League Baseball veröffentlicht.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung