Suche...
MLB

MLB Draft 2018: Oakland A's ziehen Oklahoma-QB Kyler Murray in Runde eins

Kyler Murray spielt Quarterback für die Oklahoma Sooners.
© getty

Die Oakland Athletics haben mit ihrem Erstrundenpick im MLB Draft 2018 Kyler Murray von der University of Oklahoma gezogen. Der Outfielder ist nebenbei auch noch der Quarterback der Sooners und sollte eigentlich Nachfolger von Baker Mayfield, dem First-Overall-Pick im NFL-Draft werden.

Murray war im Vorjahr der Backup von Mayfield, der letztlich die begehrte Heisman Trophy für den besten Spieler des Jahres im College Football gewann. In diesem Jahr war Murray als neue Nummer 1 auf der Position vorgesehen. Nun jedoch steht er vor einer schwierigen Entscheidung.

"Im Moment bin ich nicht auf die Baseball-Football-Situation fokussiert", sagte Murray gegenüber Reportern am Montag in einer Telefonkonferenz. Er sagte jedoch, dass es sein Plan sei, 2018 Football zu spielen.

Murray könnte durchaus bei den A's unterschreiben und dennoch in diesem Jahr Football für die Sooners spielen. Oder er könnte ganz auf Football verzichten und bereits in diesem Jahr für die A's in den Minor Leagues auflaufen. Sein Football-Stipendium hätte jedoch selbst im Falle eines Profi-Vertrags im Baseball weiterhin Gültigkeit, wenn er seine akademischen Voraussetzungen einhielte.

Da Murray der neunte Pitck insgesamt war, stünde ihm nun ein Signing Bonus in Höhe von 4.761.500 Dollar zu.

Oklahoma-Coach: Murray spielt 2018 Football

Sein aktueller Football-Coach, Lincoln Riley, geht derweil davon aus, dass ihm sein QB 2018 zur Verfügung stehe. "Ich wusste Bescheid, als wir ihn verpflichtet hatten. Die ganze Murray-Familie hat ihr Wort in allen Belangen gehalten", erklärte Riley bereits in der Vorwoche und ergänzte, dass Murray im Sommer kein Baseball spielen würde.

Als Baseballspieler schlug Murray in dieser Saison .296 mit zehn Homeruns, 47 RBI und 10 Stolen Bases.

Dieser Artikel wurde ohne vorherige Ansicht durch die Major League Baseball veröffentlicht.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung