Suche...

MLB: New York Yankees schreiben mit Schützenfest in Texas Geschichte

Dienstag, 22.05.2018 | 07:53 Uhr
Aaron Hicks (l.) schlug den fünften Homerun der Yankees in Texas.
© getty

Die New York Yankees (31-13) haben mit ihrem 10:5-Sieg über die Texas Rangers (18-31) am Montag in Arlington Geschichte geschrieben. Erstmals gelangen den Bronx Bombers drei Spiele hintereinander mit mindestens vier Homeruns. Ein Rookie feierte zudem eine Premiere.

Drei Tage vor seinem 45. Geburtstag traf Bartolo Colon mit den Yankees auf ein Team, gegen das er traditionell nie gut aussah (6.11 ERA über 20 Starts). Und das sollte sich auch dieses Mal nicht ändern.

Die Yankees eröffneten das Schützenfest mit einem RBI-Double von Neil Walker, gefolgt von einem 2-Run-Homerun von Rookie Gleyber Torres. Walker selbst schlug einen Homerun im vierten Inning, ehe Rougned Odor für die Rangers mit einem 3-Run-Shot zum 4:4 ausglich.

Die Yankees holten sich die Führung bereits im fünften inning durch den zwölften Homerun der Saison von Aaron Judge zurück. Im sechsten dann legte Torres seinen zwei Homerun nach, womit er erstmals in seiner jungen Karriere mehrere Long Balls in einem Spiel schlug. Den Schlusspunkt setzte schließlich Aaron Hicks mit einem 2-Run-Shot im neunten Inning zum Endstand.

Torres wurde damit zum zweitjüngsten Spieler (21 Jahre, 159 Tage) in der Geschichte der Yankees, dem ein Multi-Homerun-Game gelang. Der jüngste war indes Mickey Mantle (20 Jahre, 296 Tage).

"Mein Lineup ist fantastisch", sagte Torres: "Jeder macht seinen Job, jeder hilft dem Team. Ich versuche auch einfach nur meinem Team zu helfen, indem ich irgendwas beisteuere - an der Platte oder in der Defensive. Ich versuche zu helfen und zu gewinnen."

Yankees: Anerkennung auch von Rangers-Manager Jeff Banister

Vom Gegner gab es ebenfalls anerkennende Worte. Rangers-Manager Jeff Banister sagte gegenüber Reportern: "Dieses Lineup ist stark. Du schaust von oben nach unten in diesem Lineup und sie erzielen im Schnitt fünfeinhalb Runs. Das ist eine Herausforderung für viele Teams. Bartolo hat ein paar sehr gute Pitches geworfen, aber gab eben auch ein paar Homeruns ab, zwei davon an einen jungen Burschen, der richtig heiß ist und den Schläger gut schwingt."

Colon hielt 5 1/3 Innings durch, gab jedoch sechs Runs (8 H) auf vier Homeruns ab. Sein Gegenüber, Masahiro Tanaka, kämpfte sich derweil durch fünf Innings (4 ER) und gab ebenfalls zwei Long Balls ab, hielt aber lange genug für den Sieg (5-2) durch.

Tanaka erklärte seine eher schwache Vorstellung wie folgt: "Ich hatte heute meinen Splitter nicht. Ich war sehr inkonstant. Ich bin sehr frustriert, weil wir ansonsten gerade sehr gut spielen, ich aber nicht in der Lage war, effektiv zu pitchen."

Durch den Erfolg in Texas halten die Yankees weiterhin die beste Bilanz im Baseball und liegen nun ein halbes Spiel vor den Boston Red Sox (32-15) in der American League East.

MLB: Alle Ergebnisse der Nacht im Scoreboard

Alle Ergebnisse der Nacht entnehmt Ihr ab sofort unserem neuen MLB Scoreboard.

Dieser Artikel wurde ohne vorherige Ansicht durch die Major League Baseball veröffentlicht.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung