Suche...
MLB

MLB - Houston Astros: Justin Verlander pitcht ersten Shutout seit 2015

Donnerstag, 17.05.2018 | 07:55 Uhr
Justin Verlander pitchte seinen ersten Shutout seit 2015.
© getty

Justin Verlander hat die Houston Astros (28-17) mit einer sagenhaften Vorstellung zu einem 2:0-Auswärtssieg über die Los Angeles Angels (25-18) im Spitzenspiel der American League West geführt. Verlander pitchte dabei seinen ersten Shutout seit mehreren Jahren.

Insgesamt ließ Verlander nur fünf Hits bei seinem ersten Shutout in der MLB seit 2015 zu - auch damals waren die Angels sein Opfer. Er verteilte einen Walk und schaffte sieben Strikeouts. Das siebte gegen Shohei Ohtani (0-4, 3 K) im neunten Inning war zudem das 2500. Strikeout in der Karriere des Rechtshänders.

Verlander ist damit der 33. Pitcher in der Geschichte der MLB, der mindestens 2500 Ks gesammelt hat und der zweite unter den Aktiven - CC Sabathia von den Yankees steht aktuell bei 2874. Er ist zudem der erste Pitcher, der dieses Plateau erreicht hat seit A.J. Burnett im Jahr 2015.

Erst im neunten Inning kam Verlander noch in leichte Probleme: Nach zwei Outs schaffte Albert Pujols ein Single, anschließend erarbeitete sich Andrelton Simmons einen Walk. Nach kurzer Unterredung auf dem Mound entschied sich Astros-Manager A.J. Hinch jedoch dazu, sein Ace drin zu lassen und Verlander dankte es ihm mit einem Popup von Zack Cozart zum finalen Out.

Verlander verbesserte damit seine Bilanz auf 5-2 und senkte seinen ERA auf 1.05, der mit Abstand beste Wert in der MLB.

MLB: Alle Ergebnisse der Nacht im Scoreboard

Alle Ergebnisse der Nacht entnehmt Ihr ab sofort unserem neuen MLB Scoreboard.

Dieser Artikel wurde ohne vorherige Ansicht durch die Major League Baseball veröffentlicht.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung