Suche...

MLB: Mariners und der Doping-Fall Robinson Cano - Aus welchem Holz sind sie geschnitzt?

Mittwoch, 16.05.2018 | 13:30 Uhr
Robinson Cano wurde wegen Dopings für 80 Spiele gesperrt.
© getty
Advertisement
MLB
Cardinals @ Cubs
MLB
Cardinals @ Cubs
MLB
Mets @ Yankees
MLB
Twins @ Royals
MLB
Astros @ Angels
MLB
Cardinals @ Cubs
MLB
Mets @ Yankees
MLB
Red Sox @ Tigers
MLB
Astros @ Angels
MLB
Twins @ Royals
MLB
Cardinals @ Cubs
MLB
Astros @ Angels
MLB
Mets @ Yankees
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Yankees @ Rays
MLB
Diamondbacks @ Cubs
MLB
White Sox @ Angels
MLB
Red Sox @ Orioles
MLB
Yankees @ Rays
MLB
Diamondbacks @ Cubs
MLB
White Sox @ Angels
MLB
Yankees @ Rays
MLB
Dodgers @ Phillies
MLB
Red Sox @ Orioles
MLB
White Sox @ Angels
MLB
White Sox @ Angels
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Twins @ Red Sox
MLB
Athletics @ Rangers
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Twins @ Red Sox
MLB
Blue Jays @ White Sox
MLB
Mariners @ Angels
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Cubs @ Cardinals
MLB
Twins @ Red Sox
MLB
Mariners @ Angels
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Twins @ Red Sox
MLB
Mariners @ Angels
MLB
Cubs @ Cardinals
MLB
Phillies @ Red Sox
MLB
Indians @ Twins
MLB
Blue Jays @ Athletics
MLB
Brewers @ Dodgers
MLB
Orioles @ Yankees
MLB
Angels @ Rays
MLB
Phillies @ Red Sox

Die Seattle Mariners sehen aus wie ein ernsthafter Playoff-Anwärter im Jahr 2018. Doch nachdem sie schon einige Hindernisse zu umschiffen hatten, schlug die Nachricht vom Doping-Fall Robinson Cano wie eine Bombe ein. Gelingt es dem Team, auch diesen Tiefschlag zu überwinden und eine lange Durststrecke zu beenden?

Wird 2018 das Jahr für die Seattle Mariners? Schaffen sie es endlich wieder in die Playoffs seit Ichiro Suzukis sagenhafter Rookie-Saison? Oder wird diese wie jede andere Saison seither?

Blickt man auf die ersten Wochen dieser Spielzeit, dann erlebten die Mariners schon jetzt ein Wechselbad der Gefühle. Es begann mit großer Verletzungsmisere, die so weit ging, dass das Team den mittlerweile 44 Jahre alten Ichiro zurückholte, weil gefühlt alle bis auf einen Outfielder verletzt waren.

Das Lazarett jedoch lichtete sich nach und nach, was letztlich zur etwas überraschenden Quasi-Abschiebung des Japaners geführt hat. In einem merkwürdigen Schritt wurde die Teamlegende ins Front Office gelobt, um dort als was auch immer dem Team weiterzuhelfen. Trotz des offiziellen Titels als "Special Assistant des Chairmans" soll er sich weiterhin in der Kabine beim Team aufhalten, mittrainieren und einfach er selbst sein - außer dem Selber-Spielen-Part, versteht sich.

Das jedoch war nicht mal die bizarrste Episode dieser noch jungen Spielzeit. Den Preis nämlich hat bereits James Paxton inne, auf dem ein Adler - ein echter lebender Adler - gelandet war. Der Linkshänder überlebte die potenziell gefährliche Attacke relativ souverän und war danach gewissermaßen gestählt für alles, was sonst noch kommen sollte.

Mariners: James Paxton bringt sich in Cy-Young-Diskussion

Paxton wiederum ist natürlich auch die bisher größte Geschichte der M's in dieser Saison. In positivem Sinne jedenfalls. Paxton legte ein Spiel mit 16 Strikeouts hin. Und weil das noch nicht genug war, pitchte er auch noch kurz einen No-Hitter! Beides hat ihn natürlich in die Cy-Young-Diskussion gebracht.

Doch die Mariners wären nicht die Mariners, wenn nicht doch auch negative Dinge passiert wären.

Überhaupt ist es bemerkenswert, wie diese Franchise immer wieder einen Weg findet, teils wirklich aussichtsreiche Spielzeiten doch irgendwie gegen die Wand zu fahren. Schon in den letzten Jahren wurde ihnen immer wieder das Zeug dazu attestiert, die Playoffs zu erreichen, weil die Truppe einfach verdammt talentiert daherkam. Am Ende reichte es dann aber doch nie.

Seit 2001 schon wartet man in Washington auf Spiele im Oktober. Das ist die längste aktuelle Playoff-Durststrecke im gesamten US-Sport. Mehr noch: seither waren die M's neun Mal Vierter der AL West. Hier sei erwähnt: Bis 2012 gab es nur vier Teams in dieser Division ...

Die aktuell längsten Playoff-Durststrecken im US-Sport

LigaTeamLetzter Playoff-Einzug
MLBSeattle Mariners2001
NFLCleveland Browns2002
NBASacramento Kings2006
NHLCarolina Hurricanes2009

Aktuell liegen die Mariners mit ihrer Bilanz von 24-17 nur eineinhalb Spiele hinter den Houston Astros, die naturgemäß die Division anführen - trotz zahlreicher Verletzungen. Designated Hitter Nelson Cruz verpasste etwas mehr als eine Woche, First Baseman Ryon Healy mehr als zwei, ebenso Outfielder Ben Gamel. Und dennoch ließ man sich bislang nicht beirren.

Umso bitterer war dann der Start dieser Woche. Nicht nur brach sich Robinson Cano einen Knochen in der rechten Hand, was ihn sicherlich circa fünf Wochen außer Gefecht gesetzt hätte, er wurde auch noch wegen Dopings gesperrt. Für 80 Spiele, da er als Ersttäter gilt.

Robbie Cano ist locker der größte Star dieser Franchise, was die Positionsspieler angeht. Nur Pitching Ace Felix Hernandez macht ihm in Sachen "Gesicht der Franchise" ernsthafte Konkurrenz. Cano kam damals im Winter 2013/2014 als großes Statement der Mariners von den Yankees nach Seattle und unterschrieb den Franchise-Rekord-Vertrag in Höhe von 240 Millionen Dollar über zehn Jahre. Das klare Signal: Wir sind wieder wer und wir wollen nun wieder voll angreifen.

Insofern ist die Nachricht, dass Cano gedopt hat, in mehrerlei Hinsicht ein absoluter Tiefschlag für diese Organisation. Er fehlt damit im Prinzip den ganzen Sommer und kann erst in der Endphase wieder eingreifen. Und: Aufgrund des Dopingvergehens dürfte er, sollte es dieses Mal tatsächlich für die Playoffs reichen, an selbigen nicht teilnehmen.

Doping-Fall Robinson Cano: Rekordvertrag ein Desaster?

Darüber hinaus bringt er die Mariners in eine extrem missliche Lage. Nicht nur zerstörte er damit seinen guten Ruf, er lässt die Mariners auch daran zweifeln, ob seine bisher gezeigten Leistungen - 2016 noch schlug er 39 Homeruns und 103 RBI - nur auf sein sportliches Können basierten oder, ob er schon damals nachgeholfen hat. Und wenn dem so wäre, wie werden dann seine Leistungen in Zukunft aussehen? Canos Vertrag läuft noch bis 2023 und er bekommt jährlich 24 Millonen Dollar garantiert. Ein Vertrag, der ohnehin schon fragwürdig erschien, könnte so schnell zum Desaster werden.

Die Frage für den Moment ist nun jedoch erstmal: Wie ersetzt man seinen wohl besten Spieler? Cano war defensiv wie offensiv eine Bank und es ist nicht so, dass Seattle einen klaren Ersatz parat hätte. Zunächst wurde Gordon Beckham vom Triple-A-Team Tacoma Rainiers aktiviert. Allerdings ist der ein .240-Hitter in seiner Karriere, die 2009 begann. Im Vorjahr kam er auf ganze elf Big-League-Einsätze und seine beste Saison war wohl bereits seine erste (.270, 14 HR, 63 RBI).

Eine Möglichkeit wäre es, Dee Gordon aus dem Center Field wieder an die zweite Base zu beordern, wo er in den letzten Jahren in Miami glänzte. Doch wer ginge dann ins Center Field? Vielleicht Guillermo Heredia, der aktuell den Platoon im Left Field mit Gamel bildet. Doch würde das nicht auch die Stabilität der Batting Order kompromittieren?

Das Team bleibt auch ohne Cano insgesamt gut besetzt. Doch wird durch Canos Abwesenheit der Druck auf das Pitching weiter erhöht. Und das ist nicht gut! Auch mit Paxton und seiner großartigen Saison stehen die Pitcher der M's lediglich bei 3.1 "Wins above Replacement" und damit auf Platz 16 in der MLB (7 AL). Die Offense hingegen war mit Cano gut für 6.1 WAR (Platz 10 in der MLB/6 AL). Cano selbst brachte es bis jetzt auf 1.4 WAR. Zieht man diesen Wert ganz stumpf ab, würden die Mariners noch hinter den A's und Tigers rangieren!

MLB: Aus welchem Holz sind die Mariners geschnitzt?

Das mag generell nicht nach viel aussehen, wenn man jedoch bedenkt, dass die Mariners aktuell nur ein halbes Spiel hinter der zweiten AL Wildcard liegen, dann muss man sich schon Sorgen um dieses Team machen.

Bislang allerdings umschifften die Mariners die sich ihnen bietenden Unwägbarkeiten in diesem Jahr noch recht souverän. Die Cano-Situation hebt die Herausforderungen für das Team nun "nur" nochmal auf eine neue Stufe. Jetzt wird sich zeigen, aus welchem Holz Seattle wirklich geschnitzt ist. Ist das Team etwas Besonderes oder reiht es sich doch nur in eine lange Liste von Enttäuschungen dieser Franchise ein?

Dieser Artikel wurde ohne vorherige Ansicht durch die Major League Baseball veröffentlicht.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung