Suche...

MLB - Pirates: Scott Kingham legt historisches Debüt bei Sweep über Cardinals hin

Montag, 30.04.2018 | 08:21 Uhr
Nick Kingham legte ein historisch gutes MLB-Debüt hin.
© getty

Die Pittsburgh Pirates (17-11) haben die St. Louis Cardinals (15-12) am Sonntag mit 5:0 geschlagen und damit einen Sweep gegen den Divisions-Rivalen geschafft. Starting Pitcher Nick Kingham schaffte dabei Historisches in seinem Major-League-Debüt.

Kingham lieferte ein herausragendes Debüt für die Pirates und trug ein Perfect Game ins siebte Inning und gab dann ein 2-Out-Single an Paul DeJong ab. Anschließend wurde er nach sieben 1-Hit-innings mit neun Strikeouts ausgewechselt.

Er ist damit erst der zweite Pitcher überhaupt in den letzten 100 Jahren nach Johnny Cueto, der in seinem Debüt (2008) nur einen Hit und keinen Walk zuließ sowie neun Strikeouts servierte.

"Genauso plant man es - man will keinen auf Base lassen", sagte Kingham im Anschluss. "Es ist unglaublich, wie es geschah. Es lief einfach von Anfang an gut. Es klingt zwar kitschig, aber es haben alle mitgeholfen. Ich hatte viel Glück und bin sehr froh darüber."

Die 20 Batter, die Kingham in Serie ausgemacht hat, waren indes die meisten überhaupt für einen Pitcher in der Expansion-Ära (seit 1961) in seinem Debüt.

Offensiv erzielten die Pirates vier im sechsten Inning. Den Anfang machte dabei Catcher Elias Diaz mit einem 2-Run-Single. Colin Moran erhöhte per RBI-Single und Adam Frazier setzte den Schlusspunkt mit einem Hit-by-Pitch bei geladenen Bases.

Dieser Artikel wurde ohne vorherige Ansicht durch die Major League Baseball veröffentlicht.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung