Suche...
MLB

MLB - Pittsburgh Pirates: Closer Felipe Rivero ändert Namen auf Anraten seiner Schwester

Felipe Rivero heißt von nun an Felipe Vazquez.
© getty

Felipe Rivero hat seinen Nachnamen geändert. Der Closer der Pittsburgh Pirates heißt fortan Felipe Vazquez, genauso wie seine Schwester Prescilla, mit der er in der Offseason zusammen in Florida lebt.

Wie Vazquez der Pittsburgh Post-Gazette am Montag sagte, geschah die Namensänderung auf Anraten seiner Schwester.

Vazquez gab auch an, dass er diese Änderung auch bald auf seinem Trikot durchführen werde, wobei der Zeitpunkt noch nicht feststehe. Gleichzeitig entschuldigte er sich auf Twitter bei denen, die sein Trikot mit der Nummer 73 und seinem alten Namen erworben hatten.

Prescilla Vazquez fungiert seit einiger Zeit gewissermaßen als Felipes Beraterin und war auch der Hauptgrund dafür, dass der Pitcher Über-Agent Scott Boras als Agenten entlassen hat. Vazquez erklärte, dass seine Schwester die Hauptfigur bei den Verhandlungen für seinen bis 2023 laufenden Vertrag mit den Pirates war, den er im Januar unterschrieben hatte.

Ferner ließ Vazquez wissen, dass er auch bald seine Nummer wechseln könnte, wenn seine Schwester dies wolle: "Wenn sie sagt, es ist Zeit, meine Nummer zu wecheln, dann mache ich das."

Der Venezolaner übernahm die Closer-Rolle bei den Pirates im Vorjahr und schaffte 21 Saves mit einem 1.67 ERA.

Dieser Artikel wurde ohne vorherige Ansicht durch die Major League Baseball veröffentlicht.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung