Suche...
MLB

MLB: Mit 99 Jahren: Platzeinweiser der Pittsburgh Pirates geht in Pension

Von Lukas Zahrer
Samstag, 07.04.2018 | 10:57 Uhr
Eine Ikone der Pittsburgh Pirates geht in Pension.

Der älteste Platzeinweiser der MLB hat seine Karriere beendet. Wie die Pittsburgh Pirates im Rahmen des 14:3-Sieges gegen die Cincinnati Reds am Freitag mitteilten, geht der 99 Jahre junge Phil Coyne in seine wohlverdiente Pension.

Coyne war seit 1936 für über 81 Jahre lang bei der Franchise aus Pennsylvania angestellt. Er feiert noch im Monat April seinen 100. Geburtstag.

Der Veteran arbeitete in den Sektoren 26 und 27, nahe an der Third Base des PNC Parks. Coyne war aber auch schon in den früheren Heimstätten der Pirates, im Forbes Field sowie im Three Rivers Stadium tätig.

Pirates-Präsident Frank Coonelly dankte Coyne für sein Engagement, das er "mit unglaublichem Anmut und mit Auszeichnung" ausführte. Das Team plant am 27. April eine Feier für Coyne, der offiziell als "Phil Coyne Day" bezeichnet werden soll.

Dieser Artikel wurde ohne vorherige Ansicht durch die Major League Baseball veröffentlicht.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung