Suche...

MLB: Marcus Semien führt Oakland Athletics zu drittem Sieg in Serie

Dienstag, 24.04.2018 | 11:01 Uhr
Marcus Semien eröffnete das große neunte Inning für die A's.
© getty

Die Oakland Athletics (12-11) haben die Texas Rangers (8-16) dank eines fulminanten neunten Innings mit 9:4 geschlagen und damit ihre Siegesserie auf drei Spiele ausgebaut. Shortstop Marcus Semien begann dabei die späte Rally mit einem Homerun.

Beim Stand von 3:3 zu Beginn des neunten Innings trat Semien (2-6, 2 R) an die Platte und schlug einen Solo-Homerun auf die Tribüne im Left Field. Daraufhin erwachten die A's und erzielten nun fünf weitere Runs im Inning, um die Entscheidung herbeizuführen.

"Wir pitchen gut, wir schlagen ziemlich gut", attestierte Semien: "Wir waren ziemlich optimistisch. Dann hatten wir einige Verletzungen im Spring Training, was zu unserem einzigen Problem wurde. Aber die Jungs sind in die Bresche gesprungen."

Die Rangers hatten im vierten Inning durch Catcher Robinson Chirinos' 2-Run-Homerun zum 3:3 ausgeglichen, woraufhin sich beide einen harten Kampf lieferten. Beide Starting Pitcher, Trevor Cahill bei den A's und Matt Moore auf Seiten der Hausherren pitchten jeweils fünf Innings und gaben drei Runs ab.

"Wir spielen gut", sagte Second Baseman Jed Lowrie (2-4, R, BB) über die aktuelle Form seines Teams: "Unsere größte Herausforderung als junges Team wird es sein, konstant zu bleiben, denn es ist ein langes Jahr und mit jungen, talentierten Spielern geht es immer um Konstanz auf diesem Niveau. Wenn wir auf gutem Niveau konstant bleiben, wird es Spaß machen."

Durch den Erfolg hat Oakland nun nach den zwei Erfolgen gegen die Red Sox drei Spiele in Serie gewonnen und über dies sieben der letzten acht. Damit sind sie nun auch erstmals seit dem Season Opener wieder über der .500-Marke.

Dieser Artikel wurde ohne vorherige Ansicht durch die Major League Baseball veröffentlicht.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung