Suche...
MLB

MLB: Shohei Ohtani schlägt ersten Homerun für Los Angeles Angels

Shohei Ohtani wurde von seinem Teamkollegen nach kurzer Verzögerung frenetisch für seinen Homer gefeiert.

Shohei Ohtani hat wenige Tage nach seinem ersten Sieg als Pitcher in der MLB auch seinen ersten Homerun geschlagen. Beim 13:2-Kantersieg über die Cleveland Indians am Montag war der Japaner kaum zu stoppen an der Platte.

Direkt in seinem ersten At-Bat im heimischen Angel Stadium in Anaheim/Kalifornien war es soweit: Ohtani schlug einen 3-Run-Homerun gegen Starter Josh Tomlin im ersten Inning. Anschließend gab es für den Rookie das "Silent Treatment" - seine Kollegen im Dugout ignorierten ihn demonstrativ, ehe sie dann doch mit ihm feierten.

"Ich hatte keine Ahnung von dieser ganzen Tradition, aber ich habe es dann irgendwie verstanden, nachdem ich in den Dugout zurückkam", sagte Ohtani mit Hilfe eines Dolmetschers. "Jeder gab mir das Silent Treatment."

Ohtani war insgesamt 3-4 mit 3 RBI in seinem zweiten Start als Designated Hitter für die Angels. Zudem ist er der erste Spieler seit Baseball-Legende Babe Ruth im Jahr 1921, der einen Start nach einem Sieg als Pitcher einen Homerun als Nicht-Pitcher geschlagen hat. "Man kann es sehen", lobte ihn Teamkollege Mike Trout: "Das Talent ist unglaublich."

Laut Statcast hatte Ohtanis Homerun eine Exit Velocity von 105 Meilen pro Stunde bei einem Launch Angle von 35 Grad und der Ball flog 397 Fuß ins Right-Center Field.

Ohtanis MLB-Karriere begann verheißungsvoll. Nach schwachem Spring Training schlägt er nun .444 (4-9) mit 2 Runs, einem Homerun und 3 RBI. Auf dem Mound ist er 1-0 mit einem 4.50 ERA und 6 Strikeouts in 6 Innings.

Dieser Artikel wurde ohne vorherige Ansicht durch die Major League Baseball veröffentlicht.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung