Suche...
MLB

MLB: New York Mets gelingt mit Comeback-Sieg gegen Miami Marlins historischer Start

Von Lukas Zahrer
Mittwoch, 11.04.2018 | 08:44 Uhr
Die Mets starteten stark in die Saison.
© getty

Die New York Mets haben am Dienstag ihren Erfolgslauf fortgesetzt und für den besten Auftakt ihrer Franchise-Geschichte in eine MLB-Saison gesorgt. Nachdem die Mets gegen die Miami Marlins zu Beginn des achten Innings bereits mit 4:6 zurücklagen, setzten sie zu einem erfolgreichen Comeback an und schnappten sich einen 8:6-Auswärtssieg.

Es war bereits das achte Mal in der laufenden Saison, dass die Metropolitans einen Rückstand noch drehen konnten. Noch beeindruckender: Die Gegner der Mets scorten bislang in 23 Innings, zwölf Mal gelang ihnen im nächsten Half-Inning die direkte Antwort.

"Wenn du heiß bist, solltest du so viele Partien wie möglich gewinnen", sagte Infielder Wilmer Flores (2-5, 2 RBI). "Es ist unglaublich, wie gut wir zusammenhalten, wenn unsere Gegner puntken." Er fühle sich erinnert an die Saison 2015, als die Mets einen Lauf von elf Siegen in Serie hinlegten.

Mets-Reliever Hansel Robles und Jeurys Familia pitchten jeweils ein solides Inning ohne Punktverlust, während der Bullpen der Marlins um Kyle Barraclough und Brad Ziegler den Sieg aus der Hand gaben.

New Yorks Manager Mickey Callaway wurde am Dienstag der dritte Manager, der neun seiner ersten zehn Spiele in der MLB gewinnen konnte. Nur Minuten später reihte sich auch Alex Cora von den Boston Red Sox in diese illustre Runde ein.

MLB-Manager mit einer Bilanz von 9-1 in den ersten zehn Spielen

JahrFranchiseManager
1915Philadelphia PhilliesPat Moran
1988Boston Red SoxJoe Morgan
2018New York MetsMickey Callaway
2018Boston Red SoxAlex Cora

Dieser Artikel wurde ohne vorherige Ansicht durch die Major League Baseball veröffentlicht.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung